Startseite > Ultraleicht > Hängematten Vergleich

Hängematten Test & Vergleich 2021: Da liegst du am bequemsten

Hängematten sind ideal, um Unterwegs oder Zuhause zu entspannen. In unserem Hängematten Test und Vergleich erfährst du was du beim Kauf einer Hängematte beachten solltest, wie du diese richtig befestigst und wieso du eine Hängematte Outdoor verwenden solltest. Zusätzlich stellen wir dir verschiedene Modelle für unterschiedliche Einsatzgebiete vor.

Das Wichtigste zu Hängematten

  • Hängematten eignen sich hervorragend zum Entspannen und sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.
  • Häufig sind Hängematten aus reiner Baumwolle oder einem Baumwoll-Polyester-Gemisch gefertigt. Wer es besonders leicht haben möchte, sollte jedoch Fallschirmseide wählen.
  • Ein wichtiger Punkt und vor allem Sicherheitsaspekt ist die Tragkraft einer Hängematte. Achte darauf, dass diese stark genug ist und rechne ca. 50 % des benötigten Gewichts als Reserve ein.
  • Um bequem zu liegen, solltest du deine Hängematte möglichst weit oben anbringen, damit sie bauchig wird. Anschließend kannst du dich diagonal hinein legen. Eine Ausnahme für diese Regel bilden Stabhängematten und Hängematten mit Gestell.

Die besten Hängematten im Detail

Anyoo Stripe Outdoor Hängematte

  • Wiegt ungefähr 1,6 kg
  • In vielen tollen Farben erhältlich
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • 210 x 150 cm Liegenfläche

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Für Hängematten-Einsteiger bietet Anyoo ein Modell aus Baumwolle mit fröhlich bunten Streifen. Anyoo verspricht ein atmungsaktives Material sowie robuste Stahlkarabiner und liefert eine praktische Tragetasche mit, in der du dein schwebendes Bett verstauen kannst. Mit einer Belastungsgrenze von 200 kg bietet sie außerdem genug Stabilität. Zwar ist die Hängematte von Anyoo mit 1,6 kg für Reisen kein Leichtgewicht, dafür überzeugt sie mit einem günstigen Preis von unter 30 Euro.

Anyoo Tassel Makramee Outdoor Hängematte

  • Hängematte aus Baumwolle
  • Weicher und atmungsaktiver Stoff, damit wird es beim Liegen nicht zu warm
  • 2,3 kg Gesamtgewicht
  • 210 x 150 cm Liegefläche

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ein weiteres Modell von Anyoo richtet sich an Liebhaber von besonders gemütlich eingerichteten Wohnzimmern und Balkonen. Stylische Makramee-Verzierungen unterstützen das entspannte Ambiente ihrer Umgebung und auch auf Instagram-Fotos macht diese Hängematte immer eine gute Figur. Hergestellt wird die Makramee-Hängematte aus einer Mischung aus Baumwolle und Polyester. Aktuell kannst du aus vier verschiedenen Farben wählen und dich somit perfekt nach deinem Einrichtungsstil richten.

Amazonas Starset Candy Hängematte

  • Hängematte mit Gestell aus Fichtenholz
  • Gesamtgewicht ca. 16 kg
  • 200 x 100 cm Liegefläche

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dieses Set von Amazonas besteht aus der Hängematte Tonga Candy und dem Fichtenholz-Gestell Kronos. Optisch besticht die Baumwoll-Polyester-Matte mit peppigen Streifen in bunten Farben. Mit 120 kg Tragkraft, hält dieses Modell nicht ganz so viel aus wie einige Mitbewerber, für eine Person oder zwei Kinder reicht es allerdings vollkommen aus. Aufbauen lässt sich das 3,50 m lange Gestell mithilfe der mitgelieferten Bauanleitung und des enthaltenen Werkzeugs.

Fatboy Headdemock Superb Hängematte

  • Hängematte mit Gestell
  • Sehr bequem
  • Hängematte für 2 Personen
  • Wasser- und schmutzabweisend
  • 270 x 138 cm Liegefläche

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Etwas luxuriöser kommt die Fatboy Headdemock Superb daher. Die Hängematte hält in ihrem Metallrahmen max. 150 kg aus und überzeugt vor allem durch ihr wetterbeständiges Material aus Acryl-Gewebe. Besondere Clous dieser Premium-Hängematte sind eine bequeme Füllung der stabilisierten Liegefläche und farblich passende Kopfkissen. Mit dieser Kombination liegst du wie auf Wolken. Der für seine Sitzsäcke bekannte Hersteller Fatboy kann somit auch im Hängematten-Segment überzeugen.

Häng Hängematte

  • Ultraleichte Hängematte
  • Karabiner und eine baumfreundliche Befestigung werden mitgeliefert
  • 300 x 170 cm Liegefläche

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eine Häng ist der perfekte Reisebegleiter für dich. Diese schnelltrocknende Hängematte aus Fallschirmseide bringt inklusive Aufhängung und Karabinern nur 850 g auf die Waage. Leichter geht es kaum. Das kleine Packmaß lässt sie zudem in jedem Rucksack verschwinden. Darüber hinaus kann die Ultraleichthängematte von Häng mit sagenhaften 200 kg Traglast und mitgelieferten Tree Straps überzeugen.

Welche Hängematten gibt es?

Der Blick in ein Outdoor-Geschäft oder einen Online-Shop verrät dir schnell, dass es unzählige Arten von Hängematten gibt. Doch welche davon ist die richtige für dich? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, denn es kommt darauf an, wo du deine Hängematte überwiegend einsetzten möchtest. Wirst du sie vorwiegend im Garten nutzen, planst du sie in deinem Wohnzimmer aufzuhängen oder brauchst du ein besonders leichtes Modell, das dir ein treuer Begleiter auf Reisen sein wird? Hier zeigen wir dir die Hauptarten einer Hängematte und ihre üblichen Einsatzgebiete:

Tuchhängematten

Tuchhängematten werden meist aus Baumwolle gefertigt. Das macht sie einerseits sehr bequem und andererseits ziemlich schwer. Daher sind sie eine gute Wahl für deinen Garten oder deinen Balkon. Wenn du ausreichend Platz hast, kannst du deine Tuchhängematte sogar in deiner Wohnung aufhängen und dich wie ein echter Pirat auf einem Schiff fühlen.

Netzhängematten

Netzhängematten bestehen in vielen Fällen ebenfalls aus Baumwolle und/oder Nylon. Wie bequem eine Netzhängematte ist, hängt stark von der Feinheit des Netzes ab. Auf einem feinen Netz liegt es sich deutlich bequemer als auf einem groben Netz. Sofern du deine Wunschhängematte vor dem Kauf testen kannst, solltest du dies auch tun. Ansonsten könntest du vom Liegekomfort enttäuscht werden.

Hängematten mit Gestell

Hängematten mit Gestell bieten dir bereits ab Kauf alles was du für dein Entspannungserlebnis benötigst. Das sind im Wesentlichen die Hängematte (teilweise als Stabhängematte) und vor allem etwas, an dem du deine Hängematte befestigen kannst. Manchmal ist es nämlich gar nicht so einfach, einen geeigneten Ort für deine Liegegelegenheit zu finden. Nachdem du das Gestell aufgebaut und die Hängematte daran montiert hast, kannst du direkt mit dem Chillen starten. Da ein stabiles Gestell jedoch sperrig und schwer ist, eignen sich solche Modelle nur für die heimische Terrasse. Falls du deine Hängematte trotzdem am Badesee nutzen möchtest, geht dies in der Regel (ggf. mit Zubehör) auch außerhalb der Aufhängevorrichtung.

Ultraleichthängematten

Ultraleichthängematten sind die perfekte Wahl für Reiseprofis und Wanderer. Schließlich muss es für die möglichst leicht sein. Meistens wird diese besonders kompakte und leichte Hängematten-Version aus stabiler Fallschirmseide produziert. Der leichte und filigran wirkende Stoff wirkt zwar auf den ersten Blick instabil, doch das genaue Gegenteil ist der Fall! Nach dem ersten Probeliegen wirst du es herausfinden und du wirst deine Ultraleichthängematte nie mehr missen wollen. Du kannst sie überall mit hinnehmen und überall nutzen, egal ob im Park, im Urlaub oder beim nächsten Familientreffen im Garten deiner Oma.

Welche Vorteile haben Hängematten?

Hängematten werden hierzulande vorwiegend zur Erholung genutzt und in einer solchen liegend, kannst du einfach das Leben genießen! Daher solltest du über den Kauf einer solchen nachdenken. Freue dich über sonnige Tage im Garten, am Strand (mit Bäumen) oder auf Reisen und spüre die dynamische Verbundenheit zur Natur. Besorge dir dazu ein kühles Getränk und deiner Entspannung steht nichts mehr im Weg.

Darüber hinaus kannst du in einer Hängematte hervorragend schlafen. In anderen Ländern, wie zum Beispiel in Südamerika, zählen Hängematten sogar zu den alltäglichen Gegenständen. Dort werden sie von vielen Bewohnern des Kontinents auch regelmäßig zum Schlafen genutzt.

Insbesondere wenn du auf Reisen bist, wirst du deine Hängematte zu schätzen wissen. Diese ist in einem Wald oder am Wegesrand schnell befestigt und zusammen mit einem Schlafsack (und im Idealfall mit einem Moskitonetz gegen Insekten) kannst du dich vom Wind seicht in den Schlaf schaukeln lassen.

Worauf muss man beim Kauf einer Hängematte achten?

Wie bereits beschrieben, gibt es für jedes Einsatzgebiet die richtige Hängematte. Dieses ist also die erste Frage, die du dir beantworten solltest. Die zweite Frage richtet sich an das Material. Magst du es lieber weich? Dann solltest du eine Tuchhängematte wählen. Wenn dir eine flexible Mitnahme wichtiger ist, solltest du leichte Fallschirmseide wählen. Diese trocknet – genauso wie Synthetikstoffe – zudem schneller und ist deshalb besser für den (dauerhaften) Outdoor-Einsatz geeignet.

Es gibt übrigens auch Hängematten zum Kuscheln. Entsprechende Modelle für zwei Personen bieten auf einer breiten Liegefläche von bis zu drei Metern besonders viel Platz und vertragen mehr Last. Die Ein-Personen-Varianten bringen es hingegen meist auf 120 bis 150 cm. In der Länge sind die Unterschiede häufig geringer und mit 220 bis 250 cm bist du gut aufgehoben.

Damit du schmerzhafte Stürze vermeidest, solltest du immer einen Blick auf die maximale Belastbarkeit werfen. Durchschnittlich gebaute Männer bringen 75 bis 90 kg auf die Waage und auch bei Frauen mit einem Durchschnittsgewicht von 55 bis 75 kg reicht eine typische Belastbarkeitsgrenze von 120 kg aus. Bei Hängematten für mehrere Personen musst du das zu erwartende Gewicht zusammen rechnen. Plane jedoch immer ausreichend Gewichtstoleranz ein. Wir empfehlen dabei mindestens 50 % zusätzliche Belastbarkeit.

Achte auch darauf, dass die Nähte ordentlich vernäht sind und die Aufhängeösen von guter Qualität sind. Außerdem ist die Länge der Leinen, an denen du die Matte aufhängen kannst, interessant. An zu kurzen Leinen wirst du vermutlich schnell die Freude verlieren. Gute Hängematten verfügen über Leinen, die sich verstellen lassen. Somit kannst du sie flexibel an Bäumen oder Objekten in unterschiedlicher Entfernung anbringen. Praktisch sind auch eingenähte Taschen, in denen du dein Smartphone, deine Sonnenbrille oder ein Buch verstauen kannst.

Welche Hersteller von Hängematten gibt es?

Hersteller von Hängematten gibt es wie Sand am Meer, doch nicht alle können mit einer hohen Qualität punkten. Daher lohnen sich bekannte und hochwertige Marken:

Ein Klassiker unter Sitzmöbeln zum Relaxen ist Fatboy. Natürlich hat die niederländische Marke auch hängende Utensilien in ihrem Sortiment, weshalb eine Fatboy Hängematte trotz des gehobenen Preises eine gute Wahl darstellt.

In der Kategorie der Ultraleichthängematten haben sich insbesondere die Startups Häng und Hamaka etabliert. Beide Marken gingen der Vision einer haltbaren und besonders leichten Hängematte nach, die du überall mit hinnehmen kannst.

Weitere bekannte Hängematten-Marken hören auf die Namen Amazonas, La Siesta, Anyoo und Ticket to the Moon. Schau dir die unterschiedlichen Modelle dieser Hersteller an und finde das passende Exemplar für dich.

Was kostet eine Hängematte?

Wie tief du beim Hängematten-Kauf in die Tasche greifen musst, hängt ganz von dir ab. Einstiegsmodelle gibt es bereits ab ca. 20 Euro. Ein Großteil des Angebots bewegt sich im Rahmen zwischen 50 und 120 Euro. Hängematten inklusive Gestell können allerdings auch ein bisschen teurer sein.

Wie befestigst man eine Hängematte richtig?

Für den perfekten Liegekomfort musst du deine Hängematte möglichst hoch anbringen. Dann hängt sie schön durch und wird bauchig, sodass du gemütlich darin liegen kannst. Wenn du deine Matte zwischen Bäumen aufhängst, brauchst du ebenfalls so genannte Tree Straps. Mit diesen wird die Rinde des Baumes geschützt, sodass an diesen keine Verletzungen entstehen. Wichtig sind natürlich auch stabile Haken, Karabiner und Knoten. Für den Fall der Fälle empfehlen wir dir außerdem, deine Hängematte nur so hoch zu hängen, wie du auch bereit bist zu fallen.

Wie liegt man bequem in einer Hängematte?

Damit du nicht wie eine Raupe in ihrem Kokon liegen musst, solltest du dich diagonal in deine Hängematte legen. Achte zusätzlich auf einen guten Hängewinkel und den richtigen Abstand zwischen den Haltepunkten. Diesbezüglich machst du zwischen drei und fünf Metern selten etwas falsch. Bei Stabhängematten mit Gestell kann dir all das egal sein. Dort heißt es einfach: Reinlegen und genießen. Wenn du vorhast mit deiner Hängematte draußen zu schlafen solltest du zusätzlich ein Tarp verwenden. In unserem Tarp Test & Vergleich erfährst du alles was du über das Thema wissen solltest.

Fazit Hängematten Test

Eine Hängematte ist ein Lebensgefühl. Für den heimischen Garten oder die Terrasse eignet sich eine Hängematte mit Gestell gut. Hierbei empfiehlt sich besonders die Amazonas Hängematte mit Holzgestell oder die Fatboy Hängematte mit einem Gestell aus Metall. Falls du diese auch einmal draußen hängen lassen möchtest, sollte diese zudem wetterbeständig sein. Klassische Hängematten aus Baumwolle wie z.B. die in vielen Farben erhältliche gestreifte Anyoo Hängematte oder das Anyoo Makramee Modell lassen sich auch gut in den nächsten Park transportieren oder sind tolle Begleiter auf einem Roadtrip. Für eingefleischte Outdoor-Reisende und Backpacker ist allerdings eine Ultraleichthängematte unabdingbar. Diese sind aus Fallschirmseide gefertigt und bieten ein hervorragendes Packmaß bei leichtem Gewicht. Die Ultraleicht Hängematte von Häng ist dann genau das Richtige für dich. Auch Individualisten kommen auf ihre Kosten, denn viele Hängematten sind in bunten Farben oder Makramee-Verzierungen erhältlich. Stop reading and start relaxing!

Outdoor Brüder
Outdoor Blog mit Ratgebern sowie Tests und Vergleiche von Outdoor-Ausrüstung.

*Wir suchen für euch nach Produkten, von denen wir glauben, dass sie euch einen Mehrwert bieten. Die Auswahl der Produkte erfolgt subjektiv und ist unabhängig von Herstellern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops, von denen wir beim Kauf eines Produktes ggf. eine Provision erhalten.

© Outdoor Brüder 2021