Softshell vs Hardshell Jacke: Das ist der Unterschied

Wer sich mit dem Kauf einer neuen Regenjacke beschäftigt, steht oft vor der Frage: „Softshell oder Hardshell?“, doch was sind eigentlich die jeweiligen Vor- und Nachteile dieser Jacken?

Inhaltsverzeichnis

Softshell vs Hardshell

Grundsätzlich gilt in der Unterscheidung zwischen Hardshell-Jacken und Sofshell-Jacken folgendes: Hardshell-Jacken sind wasserdicht und atmungsaktiv und Softshell-Jacken sind wasserabweisend, überzeugen jedoch durch höhere Atmungsaktivität und mehr Bewegungsfreiheit. Bei richtig starken Regen bietet also nur eine Hardshelljacke richtigen Schutz vor Regen.

Softshell

Was ist Softshell?

Softshell besteht in der Regel aus bis zu zwei oder drei Schichten verschiedener Materialien, die aufeinander laminiert werden. Die Außenschicht besteht hier aus einem strapazierfähigen Material, worauf die Innenschicht direkt verwoben wird.

Welche Vorteile haben Softshells?

Der größte Vorteil von Softshell im Vergleich zu Hardshell, ist die stärkere Abgabe von Feuchtigkeit bei sportlichen Aktivitäten. Softshells halten trotzdem auch Wind und Kälte draußen. Darüber hinaus sind Softshells elastischer und bieten daher bei Sportarten mehr Bewegungsfreheit. Wegen der Elastizität sind Softshells darüber hinaus oft körperbetonter geschnitten. Die Atmungsfähigkeit von Softshells geht auf Kosten der Wasserdichtigkeit, weshalb diese Jacken nur wasserabweisend sind.

In welchem Einsatzbereich trägt man Softshell-Jacken?

Aufgrund der Elastitzität und der Atmungsfähigkeit, sind Softshelljacken ideal für Sportarten wie Trailrunning, Joggen, Klettern, Bouldern, Skitourengehen oder bei Wanderungen oder Trekking im Sommer. Wenn auch regelmäßig ein Rucksack getragen wird, bietet sich ein Obermaterial aus dichtem Nylongewebe an, um starker Beanspruchung und Abrieb zu trotzen. Doch auch im normalen Alltag bietet eine Softshelljacke ausreichend Schutz vor Regen.

Hardshell

Was ist Hardshell?

Beim Hardshell-Material wird immer eine spezielle Membran entweder direkt auf den Außenstoff oder zwischen den Außen- und Innenstoffen laminiert. Eine Hardshell-Membran unterscheidet sich von der Softshell-Membran durch ihre äußerst leistungsfähige Strapazierfähigkeit.

Der Vorteile von Hardshells ist, dass bei diesen Jacken selbst im strömenden Regen kein Wasser nach innen kommt.

Welche Vorteile haben Hardshells?

Hardshells sind zu 100% wasserdicht und deutlich robuster als Softshell-Jacken und können starken Dauerregen problemlos abhalten. Die einzige Schwäche bilden hierbei die Reißverschlüsse und Nähte. Darüber hinaus überzeugen Hardshells mit bessererem Windschutz. Die Nachteile im Vergleich zur Softshelljacke ist die etwas schwächere Atmungsfähigkeit und die geringere Bewegungsfreiheit. Wichtig ist darüber hinaus eine geringere Umgebungstemperatur, damit die Jacke ihre Funktion komplett entfalten kann.

In welchem Einsatzbereich trägt man Hardshell-Jacken?

Bekleidung aus Hardshell eignet sich ideal für verschiedenste Outdooraktivitäten. Hardshell ist wegen dem robusten Material besonders rucksacktauglich, weil es die Reibung deutlich besser aushalten kann. Neben dem alltäglichen Einsatz eignen sich Hardshells auch zum Wandern oder Trekking.

Ist Softshell oder Hardshell besser?

Im Bereich der Jacken gibt es kein besser oder schlechter. Es geht darum welche Anforderungen du stellst. Möchest du eine Jacke die dich einigermaßen vor Regen schützt und Atmungsfähigkeit spielt für dich die wichtigere Rolle? Dann solltest du zur Softshell-Jacke greifen. Möchtest du komplett geschützt sein und trägst z.B. einen schweren Rucksack und deine Jacke soll Dauerregen ohne weiteres trotzen? Dann solltest du dich für eine Hardshell-Jacke entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Erstellt von:

Die Outdoor-Brüder

Wander & Camping Blogger

Wir sind Patrick & Felix, zwei Outdoor-Begeisterte, die gerne mit dem Rucksack mehrere Tage unterwegs sind. Wir vergleichen Camping-Ausrüstung und geben Tipps rund um das Thema Outdoor-Erlebnisse!

Lass uns Freunde sein
Ähnliche Artikel
Wanderweg zwischen Kemtnerhütte und Holzgau

Biwaksack Test 2020: 6 Biwaks im Vergleich

Bei anspruchsvollen Wanderungen ist es von Vorteil, wenn du einen Biwaksack dabeihast. Denn wenn das Wetter umschwingt oder du dich verläufst, hast du immer eine Unterkunft bei dir, die vor den äußeren Elementen schützen kann.