Zeltheringe Test & Vergleich

Zeltheringe gehören zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen beim Campen. Durch sie kannst du dein Zelt oder Tarp mit Abspannleinen bei Wind und Regen stabilisieren. Dies gilt sowohl für freistehende sowie nicht-freistehende Zelte. In unserem Zeltheringe Test & Vergleich erklären wir dir welche Heringe für welchen Boden geeignet sind, welches Material du wählen solltest und geben dir eine Empfehlung der besten Zeltheringe.

Inhaltsverzeichnis

Welche Heringe für welchen Boden?

Abhängig davon wo der Schlafplatz aufgebaut wird und wie die Bodenbeschaffenheit ist, müssen bestimmte Zeltheringe benutzt werden. Je nachdem um was für einen Untergrund es sich handelt eignen sich bestimmte Arten von Zeltheringen besser als andere, um Stabilität zu gewährleisten. Zeltheringe lassen sich in vier Arten zusammenfassen. Wenn man von unten auf den Zelthering guckt, lässt sich das Profil gut erkennen. Es gibt Y-, V-, T- und U-Zeltheringe. Prinzipiell kann man sagen, dass längere Zeltheringe stabiler als kurze Zeltheringe sind. In der folgenden Tabelle findest du die jeweiligen Eigenschaften sowie die Untergründe für die unterschiedlichen Zeltherings-Arten.

Die Tabelle lässt sich auf dem Handy nach rechts schieben!

Art Eigenschaft Boden
Y-Zelthering
Y-Profil: stabiler & schwerer als V-Profil
Überall einsetzbar
V-Zelthering
V-Profil: leichter & weniger robust als Y-Profil
Überall einsetzbar
T-Zelthering
dünn
Steiniger Boden
U-Zelthering
große Fläche, oft Löcher für besseren Halt
Sand und Schnee

Je dichter und undurchdringbarer der Boden ist, desto besser eignen sich dünne Zeltheringe. Für einen weichen Untergrund wie z.B. Sand oder Schnee eignen sich Zeltheringe mit einer großen Fläche besser.

Patrick, Outdoor-Brüder.de

Welche Zeltheringe für weichen Boden?

Für weichen Boden eignen sich Heringe mit einem V- oder Y-Profil am besten. Dazu zählen z.B. Wald- und Wiesenböden. Wenn du in einer sehr windigen Region unterwegs bist und dir die paar Gramm mehr nichts ausmachen, dann solltest du zu Y-Zeltheringen greifen.

Die besten Zeltheringe für weichen Boden

MSR Groundhogs

  • Marke:

    MSR

  • Profil:

    Y-Profil

  • Boden:

    Allrounder, eignet sich für alle Böden. Besonders gut für weiche Böden.

  • Gewicht:

    13 g pro Hering

  • Länge:

    19 cm

  • Material:

    Aluminium

  • Eigenschaften:

    Leicht, stabil, gut sichtbar

Die MSR Groundhogs sind die Klassiker unter den Zeltheringen, da sie flexibel für fast alle Untergründe genutzt werden können. In unserem Vergleich sind sie die besten Zeltheringe und bieten ein super Preis-Leistungsverhältnis. Die Firma MSR stellt qualitativ hochwertige Produkte her und mit nur 19 g pro Hering sind sie echte Leichtgewichte. Mit den MSR Mini Groundhogs gibt es auch eine kürzere und somit auch leichtere Version des Klassikers. Wenn man Gewicht sparen möchte bietet es sich an die vier Ecken des Zeltes sicher mit den längeren MSR Groundhogs abzuspannen und die Seiten mit den Minis. Dadurch kann Gewicht und Platz im Rucksack gespart werden.

Welche Zeltheringe für harten Boden?

Für harten, steinigen Felsboden werden Zeltheringe mit einem T-Profil verwendet. Diese sind besonders dünn und werden auch Erdnägel genannt. Durch ihre Form können sie einfacher tief in den Boden versenkt werden. Achte darauf, dass diese lang genug sind, damit sie genug Stabilität gewährleisten können.

Die besten Zeltheringe für harten Boden

JUSTCAMP Stahlheringe

  • Marke:

    JUSTCAMP

  • Profil:

    T-Profil

  • Boden:

    Steiniger Felsboden, harter Boden

  • Gewicht:

    79 g pro Hering

  • Länge:

    25 cm

  • Material:

    Stahl

  • Eigenschaften:

    Schlagkopf ist verstärkt, Kunststtoffkopf hat eine Öse & Haken

Die Zeltheringe von JUSTCAMP sind für besonders harte und steinige Böden gedacht. Durch ihre Länge sind es zwar nicht die leichtesten Heringe, geben deinem Zelt aber den nötigen Halt um sicher im Wind zu stehen. Ein weiterer Vorteil ist der günstige Preis mit dem man eigentlich nichts falsch machen kann. Für das Aufbauen von Zelten reicht die Packung mit 12 Heringen.

Welche Zeltheringe für Sandboden oder Schnee?

Für Sand oder Schnee werden besondere Zeltheringe verwendet. Diese besitzen eine eine große Fläche und haben in der Regel ein U-Profil. Zusätzlich haben diese Löcher, um einen besseren Halt zu bieten. Zeltheringe für Sandboden können ebenfalls im Schnee verwendet werden und andersherum.

Die besten Zeltheringe für Sandboden & Schnee

MSR Blizzard Zeltheringe

  • Marke:

    MSR

  • Profil:

    U-Profil

  • Boden:

    Sandboden & Schneeboden

  • Gewicht:

    24 g pro Hering

  • Länge:

    24 cm

  • Material:

    Aluminium

  • Eigenschaften:

    Löcher für besseren Halt, große Fläche, leicht

Die MSR Blizzard Zeltheringe eignen sich hervorragend für Sandböden und im Schnee. Dies wird durch die große Fläche des U-Profils sichergestellt. Für ihre Größe sind sie besonders leicht. Die gute Qualität hat allerdings ihren Preis. Falls du dir noch nicht 100% sicher bist ob du sie wirklich regelmäßig im Sand oder Schnee benutzen wirst dann empfehle ich dir einmal einen Blick auf die günstigeren Zeltheringe von TRIWONDER zu werfen.

Wie viele Zeltheringe braucht man?

Es ist schwer pauschal zu sagen wie viele Zeltheringe man braucht, um ein Tarp oder Zelt aufzubauen. Dabei spielen verschiedene Faktoren wie Wetter und die Art des Zeltes eine wichtige Rolle. Allgemein lässt sich sagen, dass man mit 8 Zeltheringen aber in der Regel gut ausgerüstet ist.

Wo kann man Zeltheringe kaufen?

Es gibt eine Vielzahl von Onlineshops in denen man eine gute Auswahl an Zeltheringen finden kann. Die bekanntesten Onlineshops sind wohl Bergfreunde.de, Globetrotter und Decathlon. Aber auch auf Amazon kann man Zeltheringe kaufen.

Worauf beim Kauf von Zeltheringen achten?

Beim Kauf von Zeltheringen gibt es einiges zu beachten. Überlege dir vor dem Kauf gut in welchem Einsatzgebiet du dein Zelt oder Tarp aufschlagen möchtest. Prinzipiell spielen folgende Kriterien & Fragen eine wichtige Rolle:

  • Boden: Abhängig davon solltest du das Profil des Zeltherings wählen
  • Material: Das Material bestimmt die Robustheit und das Gewicht
  • Länge: Die Länge bestimmt die Stabilität
  • Gewicht: Hast du vor lange mit den Zeltheringen wandern zu gehen?
  • Preis: Zeltest du regelmäßig?

Aus welchem Material sollten Zeltheringe sein?

Heringe können aus unterschiedlichen Materialien bestehen, wodurch sie verschiedene Eigenschaften besitzen. In der Regel werden sie aus Stahl, Aluminium, Kunststoff oder Titan hergestellt. 

Heringe aus Stahl

Heringe aus Stahl eignen sich aufgrund ihrer Stabilität hervorragend für harte und steinige Felsböden. Sie sind preiswert und robust. Der einzige Nachteil ist, dass Stahl ein wenig schwerer als die anderen Materialien ist.

Vorteile
  • Stabil
  • Günstig
Nachteile
  • Schwer

Heringe aus Aluminium

Heringe aus Aluminium sind beim Wandern mit Zelt die wahrscheinlich beliebteste Variante. Aluminium ist leicht und preislich auch in Ordnung. Jedoch ist Aluminium weniger robust als Stahl und kann sich unter Umständen verbiegen. Für sehr harte Untergründe sollten deswegen Heringe aus Stahl verwendet werden. Für alle anderen Böden ist Aluminium eine gute Wahl.

Vorteile
  • Leicht
  • Preiswert
Nachteile
  • Verbiegbar

Heringe aus Kunststoff

Kunststoff ist günstig und leicht und kann eine echte Alternative zu Aluminiumheringen sein.  Kunststoff ist leicht und günstig, allerdings anfälliger kaputt zu gehen und eignet sich ausschließlich für weiche Böden. Solltest du dir also nicht sicher sein wie die Bodenbeschaffenheit ist dann würde ich dir abraten auf Kunststoffheringe zu setzen.

Vorteile
  • Leicht
  • Preiswert
Nachteile
  • Anfälliger kaputt zu gehen

Heringe aus Titan

Heringe aus Titan sind qualitativ sehr hochwertig. Titan ist sehr robust, leicht und aus diesem Grund auch sehr teuer. Wenn du regelmäßig zeltest dann kann sich solch ein Investment lohnen, für Gelegenheitscamper würde ich zu einem günstigeren Material raten.

Vorteile
  • Robust
  • Leicht
Nachteile
  • Teuer

Welche Zelthering-Hersteller sind gut?

Es gibt eine große Auswahl an Zeltherings-Herstellern. In der Regel stellen Zelthersteller auch ihre eigenen Heringe her. Folgende Liste soll dir einen groben Überblick geben welche Hersteller qualitativ hochwertige Zeltheringe herstellen.

  • MSR
  • Zpacks
  • Vaude
  • Hilleberg
  • FRILUFTS
  • Nemo
  • Nordsik
  • Fjällräven
  • Exped
  • Stoic

Wie viel kosten gute Zeltheringe?

Abhängig von der Marke, dem Material und der Art der Heringe kosten diese unterschiedlich viel. Allgemein kann man sagen, dass gute Zeltheringe zwischen 1 € bis 5 € pro Stück kosten. Es lohnt sich aber definitiv diese paar Euro für ein Set hochwertiger, stabiler Zeltheringe zu investieren.

Zeltheringe Test & Vergleich Fazit

Zeltheringe sind eine der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände die du beim Zelten brauchst. Sie geben deinem Zelt die nötige Stabilität um Wind und Wetter zu trotzen. Abhängig von der Bodenbeschaffenheit eignen sich bestimmte Arten besser als andere. Mache dir deswegen vorher Gedanken was genau du vorhast. Wenn du dir nicht sicher bist und für die meisten Böden vorbereitet sein möchtest, dann würde ich dir zu Y-Profil Zeltheringen aus Aluminium raten.

Schreibe einen Kommentar

Erstellt von:

Die Outdoor-Brüder

Wander & Camping Blogger

Wir sind Patrick & Felix, zwei Outdoor-Begeisterte, die gerne mit dem Rucksack mehrere Tage unterwegs sind. Wir vergleichen Camping-Ausrüstung und geben Tipps rund um das Thema Outdoor-Erlebnisse!

Lass uns Freunde sein
Ähnliche Artikel
Ultraleichter Schlafsack

Ultraleichte Isomatte: 6 Top-Modelle im Vergleich

Eine ultraleichte Isomatte gehört neben Zelt, Rucksack und Schlafsack zu den wichtigsten Gegenständen deiner ultralight Ausrüstung. Klassische Isomatten wiegen über ein Kilogramm und haben ein entsprechend großes Packmaß.