Home > Campingausrüstung > Campingküche > Gaskartuschen Test

Gaskartuschen Test 2022: Diese Kartuschen sind top

Gaskocher und Gaslampen sind fester Bestandteil der Ausrüstung beim Campen, Bergsteigen oder Wandern. Insbesondere beim Trekking zählt jedes Gramm und je geringer das Gewicht im Rucksack ist, desto besser. In diesem Gas Kartuschen Test stellen wir dir empfehlenswerte Produkte vor und informieren dich darüber worauf du beim Kauf achten solltest.

Das Wichtigste zu Gaskartuschen

  • Es gibt Schraubkartusche, Steckkartuschen und Ventil- bzw. Bajonettkartuschen
  • Deine Kartusche sollte mit deinem Brenner kompatibel sein
  • In sehr kalten Regionen brauchst du ein spezielles Gasgemisch

Die besten Gaskartuschen im Test

Die beste Schraubkartusche: Primus Gaskartusche

Angebot

  • In unterschiedlichen Größen verfügbar
  • Auch im Winter geeignet
  • Von Experten empfohlen

Letzte Aktualisierung am 29.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Gaskartuschen von Primus sind bei Campingprofis sehr beliebt, denn die Kartuschen sind sehr stabil, langlebig und bieten dabei auch noch ein ideales Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einem Gasverhältnis von 50% Butan, 25% Isobutan und 25% Propan kann diese Kartusche auch bei circa -15°C verwendet werden und ist damit also auch für den Winter geeignet. Diese Kartusche ist mit einem Volumen von 220 ml oder 440 ml erhältlich und im Bereich der Schraubkartuschen unsere Test Empfehlung.

Eine super Alternative sind aber auch die Schraubkartuschen von Energas

Die beste Stechkartusche: Energas

  • Guter Preis
  • Gute Leistung

Letzte Aktualisierung am 29.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Neben sehr guten Schraubkartuschen überzeugen auch die Stechkartuschen vom weniger bekannten Hersteller Energas. Insbesondere der Preis von den Energas Kartuschen ist extrem gering im Vergleich zur Konkurrenz aber die Leistung ist ähnlich gut, denn sowohl die Verarbeitung der Kartusche als auch die Haltbarkeit sind völlig in Ordnung.

Die beste Ventilkartusche: Campingaz Easy Click

  • Weitverbreitet
  • Ideal für Gelegenheitsnutzer

Letzte Aktualisierung am 29.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Im Bereich der Ventilkartuschen hat sich insbesondere Campingaz einen Namen gemacht. Denn Campingaz hat das sogenannte Easy Click System entwickelt und die dafür benötigte C206 Easy klick Kartusche ist in den meisten Baumärkten und Campinggeschäften erhältlich. Bei dem Gas handelt es sich um 80% Butan und 20% Propan. Der dazugehörige Brenner lässt sich jedoch erst entfernen, wenn die Kartusche leer ist.

Wie funktionieren Gaskartuschen?

In eine Kartusche wird Gas mit circa 10 bar Druck hineingepresst, sodass sich das Gas innerhalb der Kartusche wieder verflüssigt. Durch denen hohen Druck innerhalb der Kartusche, kann man dieses Gas über einen kleinen Austrittpunkt mit einem Brenner kontolliert verbrennen, die dabei entstehende Hitze kann z.B. auf einem Camping Gaskocher zum Kochen von Wasser oder anderen Mahlzeiten genutzt werden.

Worauf achten bei Gaskartuschen?

Außentemperatur

Je nach Gassorte kann es sein, dass das Gas in der Kartusche gefriert. In den meisten Kartuschen ist eine Mischung aus Butan- und Propangas. Jedoch lässt sich Butan ab -0,5 °C nicht mehr richtig entzünden. Bei niedrigen Temperaturen sollte deshalb ein höherer Anteil von Propan oder Isobutan in der Kartusche sein.

Gewicht

Je nachdem wie du Unterwegs bist, spielt das Gewicht eine größere oder kleinere Rolle. Mit dem Auto sind natürlich größere Kartuschen praktisch, weil diese weniger Müll und längere Haltbarkeit mit sich bringt. Wenn du mit dem Rucksack Unterwegs bist, ist die größe der Kartusche deutlich wichtiger, denn je nach Dauer deiner Wanderung ist es natürlich praktischer, wenn eine kleine Kartusche reicht.

Welche Arten von Gaskartuschen ist die richtige?

Gaskartuschen sind zwar genormt, jedoch kann es ja nach Kontinent möglich sein, dass Kartuschen nicht mit deinem Brenner oder Grill kompatibel sind, daher solltest du dich je nach Land immer informieren, welche Anschlüsse üblich sind, innerhalb von Europa und den USA solltest du aber keine Probleme haben.

Stechkartuschen

Die meistgenutzt Kartuschenart ist die Stechkartusche, sie eignet sich vor allem für alltägliche Dinge wie Grillen Zuhause oder Unterwegs Kochen mit Gasbrennern. Eine Stechkartusche hat kein Ventil, sondern ein Dorn sticht an einer extra dafür vorgesehenen Stelle in die Kartusche und das Gas kann dort dann kontrolliert entweichen und für warme Mahlzeiten sorgen. Der Kochaufsatz kann jedoch erst entfernt werden, wenn die Stechkartusche komplett leer ist.

Pros
  • Günstig
  • Nutzerfreundlich
  • weltweit verbreitet
Cons
  • können nicht wieder verschlossen werden
  • nicht wiederbefüllbar

Schraub Ventilkartuschen

Schraubkartuschen oder Schraub Ventilkartuschen sind ideal für Wanderer und Camper, denn diese verfügen über ein Gewinde, in welches sich ein Campingkocher festschrauben lässt. Der Vorteil von Schraub Ventilkartuschen ist, dass diese sich einfach wieder vom Kocher lösen lassen und sich selbst wieder verschließen. Selbstverständlich ist es so auch möglich die Schraub Ventilkartusche zwischenzeitig für andere Zwecke wie z.B. als Gaslampe zu verwenden. Schraub Ventilkartuschen sind ideal für unterwegs und können einfach und sicher verstaut werden, einige Camping Kochgeschirrsets haben beispielsweise einen extra Platz im Topf um dort die Gaskartusche unzubringen.

Pros
  • Wiederbefüllbar
  • Einfach zu Transportieren
  • Kann vom Brenner getrennt werden
Cons
  • Teuer

Ventilkartuschen (Bajonett Ventilkartusche)

Ventilkartuschen oder Bajonett Ventilkartuschen sind eher ein selten und ist bei uns im Baumarkt auch schwer zu finden. Statt einem Schraubverschluss werden Bajonett Ventilkartuschen mit einem Hebel am Kocher befestigt und können auch jederzeit wieder entfernt werden.

Pros
  • Mehrfach verwendbar
Cons
  • Geringe Ausbreitung
  • Teuer

Welches Gase werden in Gaskartuschen eingesetzt?

Welches Gas das richtige ist entscheidet sich meist mit der Außentemperatur und liegt vor allem an der Temperatur, ab der das entsprechende Gas flüssig wird.

Tipp: Falls es aber doch mal unerwartet kälter wird und aus deiner Kartusche kein verbrennbares Gas austritt, kannst du die Kartusche vorher im Schlafsack aufwärmen, bei Kochern mit keinem direkten Kochaufsatz sondern kurzem Schlauch hilft es darüber hinaus die Kartusche auf den Kopf zu drehen.

Butan

Butan ist am meisten verbreitet, wird aber bei einer Temperatur von -0,5 °C flüssig und kann dann nicht mehr gasförmig aus einer Kartusche austreten. Aus diesem Grund sind Butankartuschen im Winter nicht zu empfehlen.

Propan

Propan kann man auch ohne Probleme im Winter verwenden, denn es wird erst bei einer Temperatur von -42 °C flüssig und ist dann nicht mehr zum Verbrennen geeignet. Jedoch wird in den seltensten Fällen eine Kartusche zu 100% mit Propan gefüllt.

Isobutan

Isobutan wird bei einer Temperatur von -12°C flüssig, es liegt also mit dem Gefrierpunkt zwischen Butan und Propan.

Welches Gasgemisch ist ideal für mich?

Üblicherweise werden Kartuschen mit einem Gemisch aus Propan und Butan gefüllt, teilweise kommt dabei auch noch ein Anteil von Isobutan dazu. Üblich ist dabei ein Verhältnis von 70 % Butan und 30 % Propan, 80 % Butan mit 20 % Propan oder 70% Butan mit 20 % Propan und 10 % Isobutan.

Sommergas

Das sogenannte Sommergas ist im Endeffekt die eben zuvor genannte Mischung aus 80 % Butan mit 20 % Propan. Dieses Gemisch ist kostengünstig und für Regionen mit normalen Temperaturen ideal.

Wintergas

Bei Wintergas handelt es sich um speziell behandeltes Gas dem Isobutan hinzugefügt wurde, durch eine Mischung von üblicherweise 70% Butan, 20 % Propan und 10 % Isobutan können diese Kartuschen auch bei Temperaturen bis - 20°C eingesetzt werden kann. Weil die Produktion von Wintergas aufwendiger ist, ist dieses Gas auch teurer als die normalen Gassorten.

Was kostet eine Gaskartusche?

Der Preis richtet sich nach der Kartusche, dem enthaltenen Gas und auch dem Hersteller. Grundsätzlich sind Stechkartuschen am günstigsten, jedoch sind diese ja auch nicht wiederverwendbar.

Stechkartuschen bekommst du ab 3 €.

Schraubkartuschen beginnen bei 6 €.

Ventilkartuschen sind ab 5 € ehältlich.

Wo kann man Gaskartuschen kaufen?

Eine Gaskartusche bekommst du beim Outdoor bzw. Camping Ausrüster deines Vertrauens oder aber auch im Baumarkt. Unterschiedliche Online Shops wie Amazon, Globetrotter, Bergfreunde etc. bieten diese aber auch online zum Versand an.

Wie lang ist die Brenndauer einer Gaskartusche?

Grundsätzlich spielt hier erst einmal die Größe der Kartusche und das Gasgemisch eine wichtige Rolle, als Beispiel gehen wir nun von einer 230 g Kartusche aus, es gibt aber auch 450 g Kartuschen die dementsprechend in etwa doppelt so lange halten.

Eine 230 g Kartusche kann circa 20 Mal einen Liter Wasser zum Kochen bringen. Dies ist aber nur eine ungefähre Angabe, denn je nach Effizienz deines Brenners, Windstärke und der Wassertemperatur kann sich die Zeit bis zum Kochen von einem Liter Wasser deutlich verlängern oder verkürzen. In kalten und windigen Regionen solltest du also entsprechend mehr Gas einplanen.

Wenn man also davon ausgeht, dass man sich unterwegs drei Mal täglich einen Liter wasser kocht, reicht eine 230 g Kartusche in etwa für 6 bis 7 Tage.

Wie sollte man Gaskartuschen lagern?

Weil sich Gas bei höheren Temperaturen ausdeht, sollten Gaskartuschen an einem kühlen und trockenen Ort mit zirkulierender Luft gelagert werden. Es sollte keine Brennquellen in der Nähe sein und luftige Orten bieten sich an, weil das Gas besser abziehen kann. Weil Gas schwerer ist als Luft sollte man eine Kartusche nicht im Keller aufbewahren, weil dort kann das Gas nur schwer abziehen.

Was ist der Unterschied zwischen C206 und C200 Kartuschen?

Die C200 Kartuschen sind rot und enhalten 70 % Butan und 30 % Propan, während die C206 Kartuschen blau sind und das Gasgemisch aus 80 % Butan und 20 % Propan besteht. Bist in einem kälteren Umfeld unterwegs, solltest du zur C200 Kartusche greifen, ansonsten bestehen keine Unterschiede.

Fazit Gaskartuschen Test

Je nachdem was für einen Camping Gaskocher du besitzt, entscheidet sich welche Kartusche die richtige für dich ist. Beim Kauf solltest du also immer schauen, ob die Kartusche mit deinem Brenner kompatibel ist und ob das Gasgemisch in deiner Kartusche auch für die Temperaturen an deinem Zielort geeignet ist. In jedem Fall findest du in unserem Test Empfehlungen die richtige Kartusche für dich.

4.5/5 - (6 votes)
Outdoor Brüder
Outdoor Blog mit Ratgebern, Tests und Vergleichen von Outdoor-Ausrüstung sowie Erfahrungsberichte zu Wanderungen.

*Wir suchen für euch nach Produkten, von denen wir glauben, dass sie euch einen Mehrwert bieten. Die Auswahl der Produkte erfolgt subjektiv und ist unabhängig von Herstellern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops, von denen wir beim Kauf eines Produktes ggf. eine Provision erhalten.

© Outdoor Brüder 2022
cross