Home > Campingausrüstung > Kurbelradio Test

Kurbelradio Test 2023: Die 5 besten Kurbelradios

In diesem digitalen Zeitalter, in dem wir uns für so viele Informationen auf unser Telefon verlassen, kann man das gute alte Radio leicht übersehen. Aber ein Notfallradio oder Dynamoradio hält dich bei Stromausfall oder Outdoor Aktivitäten mit Nachrichten und Wetterinformationen auf dem Laufenden. Es gibt viele gute Kurbelradios, deshalb habe ich mir einen Überblick verschafft und zeige dir in diesem Kurbelradio Test, die meiner Meinung nach fünf besten Kurbelradios auf dem Markt.

Das Wichtigste zu Kurbelradios

  • Ein Kurbelradio hält dich auf dem Laufenden, falls der Strom ausgefallen ist
  • Mittlerweile haben alle Kurbelradios auch eine Lampe, mehrere potentielle Stromquellen und können auch USB Geräte laden
  • Die Hersteller empfehlen, dass die Li ion Akkus in Kurbelradios alle drei Monate aufgeladen werden sollten

Das beste Kurbelradio: Mesqool 1009-G

Angebot

  • Allrounder Kurbelradio
  • Gewicht: 420 g
  • Empfänger: AM/FM/SW/WB
  • Ausstattung: Solarpanel, Lampe, 4.000 mAh Akku

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile
  • Sehr viele Funktionalitäten
  • Guter Preis
  • Gute Verarbeitung
Nachteile
  • Moderates Gewicht

Das beste Kurbelradio im Test ist das Mesqool 1009-G, denn es ist einen wahren Allrounder mit allen wichtigen Funktionalitäten. Dieses Kurbelradio verfügt über alles was man im Notfall gebrauchen kann. Es gibt einen AM/FM/SW Empfänger aber auch Wetter Band ist verfügbar. Darüber hinaus gibt es eine LED Licht, SOS Alarm, Kompass, Solarpanel und eine USB-Ladebuchse für sämtliche USB Geräte. Mit einer Akku Kapazität von 4.000 mAh kann ein herkömmliches Smartphone vollständig geladen werden, aber es können auch noch drei normale AA Akkus eingesetzt werden. Wenn es zu einem Notfall kommt bietet dieses Kurbelradio also alles was du benötigst, um auf dem Laufenden zu sein und gleichzeitig die Möglichkeit zu haben deine technischen Geräte zu laden.

Preis- und Gewichtstipp: RunningSnail Kurbelradio

  • Leichtes Kurbelradio
  • Gewicht: 260 g
  • Empfänger: AM/FM
  • Ausstattung: Solarpanel, Lampe, USB Anschluss, 2.000 mAh Akku

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile
  • Geringes Gewicht
  • Günstiger Preis
  • Hat alle wichtigen Funktionen
Nachteile
  • Kleiner Akku

Mit dem Kurbelradio von RunningSnail ist man für den Notfall gut ausgerüstet. Das Gerät ist sehr robust und verfügt über alles was man im Normalfall gebrauchen könnte. Zwar ist es die günstigste Ausführung, dafür aber auch sehr leicht und kompakt. Klarer Nachteil im Vergleich zu anderen Produkten ist der kleinere Akku, denn mit eine Akku Kapazität von nur 2.000 mAh lassen sich die meisten Handys kaum bis zu Hälfte aufladen, aber für die reine Radiotätigkeit und als Leuchte reicht es in jedem Fall. Für Wanderungen, wo der Fokus auf geringem Gewicht liegt, ist dieses Kurbelradio ideal.

Hochwertiger Allrounder: Midland ER

  • Kurbelradio mit vielen Funktionen
  • Gewicht: 400 g
  • Empfänger: AM/FM
  • Ausstattung: Solarpanel, Lampe, 2.000 mAh Akku, uvm.

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile
  • Einfaches Design und leicht zu bedienen
  • USB-Ladegerät
  • Starke Solarpanel-Ladefunktion
Nachteile
  • Kleiner Akku

Das Midland ER 210 ist das, was einem wahrscheinlich in den Sinn kommt, wenn man an ein Kurbelradio denkt. Gleich nach dem Auspacken ist es sehr einfach, durch die verschiedenen Kanäle zu navigieren und eine Funkquelle zu finden, egal wo es benutzt wird. Das Funkgerät ist mit einem Solarpanel ausgestattet, und beim Testen fällt auf, dass es sich für ein so kleines Solarpanel beeindruckend schnell auflädt. Sehr praktisch ist der USB-Eingang und -Ausgang. Dank dieser modernen Einrichtung kann man das Radio mit einem USB-Anschluss aufladen und gleichzeitig andere Geräte, wie z. B. ein Smartphone, über das Radio aufladen. Einziger Kritikpunkt ist der kleine Akku im Vergleich zu anderen Herstellern.

Größter Akku: Milfech Kurbelradio

Angebot

  • Günstiges Kurbelradio
  • Gewicht: 480 g
  • Empfänger: AM/FM
  • Ausstattung: Solarpanel, Lampe, USB Anschluss, 5.000 mAh Akku

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile
  • Alle wichtigen Funktionen vorhanden
  • Großer Akku
Nachteile
  • Moderats Gewicht
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Kurbelradio von Milfech bietet mit Licht, SOS-Funktion, Radio in unterschiedlichen Frequenzen und Powerbank Funktionalität das Gleiche, wie jedes andere Modell auch, mit dem Unterschied, dass der Akku mit eine Akku Kapazität von 5.000 mAh etwas größer ist. Dadurch ist das Kurbelradio auch etwas schwerer als die Konkurrenzmodelle, das fällt aber kaum auf und sorgt im Notfall für deutlich längere Laufzeiten ohne Kurbeln zu müssen. Darüber hinaus ist dieses Modell von Milfech zusätzlich wasserdicht nach IPX3. Wie mit jedem anderen Modell aus unserem Test kann man mit diesem Modell nichts falsch machen.

SAPE Kurbelradio

Angebot

  • Günstiges Kurbelradio
  • Gewicht: 300 g
  • Empfänger: AM/FM
  • Ausstattung: Solarpanel, Lampe, uvm.

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile
  • Guter Preis
  • Geringes Gewicht
  • Stabiles Design
Nachteile
  • Mittelmäßge Verarbeitung
  • Kann alles aber nichts so richtig

Das Kurbelradio von SAPE ist weder besonders schick noch besonders leistungsfähig, aber in unserem Vergleich das günstigste Produkt. Es bietet eigentlich alle Basis-Features, die auch andere Kurbelradios mitbringen. Der verbaute Akku speichert bis zu 2.000 mAh, worduch man z.B. ein herkömmliches Smartphone halbvoll laden kann. Falls es dunkel wird kann man mit der Taschenlampe problemlos die Umgebung beleuchten und durch die Kurbel hat man selbstverständlich einen endlos langen Akku. Dieses Kurbelradio ist sehr kompakt und darüber hinaus auch nach IPX3 vor Spritzwasser geschützt.

Worauf sollte man bei einem Kurbelradio achten?

Kurbelradios ermöglichen die Kommunikation mit der Außenwelt und bieten zahlreiche weitere Optionen wie Taschenlampen, Ladegeräte für Telefone und vieles mehr, damit die Nutzer auf nahezu jede Situation vorbereitet sind, daher gehört ein Kurbelradio zu Grundausstattung bei Stromausfällen dazu.

Stromquelle

Auf Basis von Stromquelle lassen sich Kurbelradios in folgende Varianten unterteilen, wobei viele Produkte auch über mehrere oder sogar alle Quellen verfügen.

  • Handkurbel
  • Batterie
  • Solarpanel
  • Stromversorgung

Preis

Die meisten Modelle sind für den Großteil der Benutzer erschwinglich. Es gibt jedoch auch einige Modelle von schlechter Qualität auf dem Markt. Lies daher Bewertungen und vertraue einer Marke, die von einer Organisation wie der NOAA oder dem Amerikanischen Roten Kreuz zertifiziert wurde, um zusätzliche Sicherheit für das Produkt zu erhalten.

Einfacher Gebrauch

Die meisten Funkgeräte sind für den durchschnittlichen Benutzer leicht einzurichten. Wer dennoch Fragen hat, findet eine lange Liste von lokalen Meteorologen und anderen Leuten, die YouTube-Videos erstellt haben, um zusätzliche Fragen zu beantworten.

Funktionen

Grundsätzlich verfügen die meisten Notfunkgeräte über UKW-, MW- und Wetterbandfunk, so dass die Benutzer in bestimmten Situationen aktuelle Informationen aus den Medien und Notfallsendungen empfangen können. Zu den zusätzlichen Funktionen, mit denen man sich auf Stromausfälle vorbereiten kann, gehören Handkurbeln, Solarzellen, Taschenlampen und SOS-Signale, die in Katastrophensituationen lebenswichtig sein können. Die Ladegeräte von Kurbelradios sind zwar fantastisch, aber sie sind kein Ersatz für echte Outdoor Powerbanks oder Solar Powerbanks aus unserem Test. Für alle, die sich zusätzliches Zubehör zulegen oder ihr Funkgerät für Ausflüge, wie einen Campingausflug nutzen möchten, gibt es zahlreiche Funkgeräte mit Funktionen wie Bluetooth und Ladefunktion, die es zu einem großartigen Gerät für das Hinterland machen. Einige dieser Funktionen können es wert sein, ein paar Dollar mehr auszugeben, um ein besser abgerundetes Produkt zu erhalten. Falls du eine reine Lampe suchst, kannst du aber auch gerne in unserem Dynamo Taschenlampen Test vorbeischauen.

Sollte ich mir ein Kurbelradio zulegen?

Für Notfälle, wie z.B. einen längeren Stromausfall, lohnt es sich ein Kurbelradio zu besitzen. Diese einfachen Geräte können einen großen Unterschied machen, vor allem jetzt, wo man sich zu sehr auf Smartphones und das Internet verlässt. Wenn der Strom ausfällt oder ein Funkmast zusammenbricht, fallen alle aktuellen Kommunikationsmittel innerhalb kurzer Zeit aus. Ein Kurbelradio ist ein preiswertes Backup und kann im Notfall sehr wichtig sein. Darüber hinaus können Kurbelradios bei längerem Aufenthalt in der Wildnis eine gute Möglichkeit sein, sich über z.B. das Wetter zu informieren.

Wie funktioniert ein Kurbelradio?

Das herkömmliche Kurbelradio besitzt eine Kurbel, mit der Strom erzeugt werden kann, wie mit einem Dynamo. Daher kommt auch das Synonym Dynamo Radio. Die beim Kurbeln erzeugte Energie wird dann in einem Akku gespeichert und genutzt, um Radio zu empfangen. Mittlerweile sind Kurbelradios deutlich umfangreicher und werden deshalb z.B. auch Notfall Radios oder Dynamo Radios genannt. Durch die Solar Panele ist auch noch der Name Solar Kurbelradio dazugekommen.

Wie viel kostet ein Kurbelradio?

Man kann sagen, dass die meisten Kurbelradios zwischen 20 und 100 Euro kosten. Die Preisunterschiede hängen davon ab, wie viele zusätzliche Funktionen jedes Funkgerät hat. Von Solarpanels über USB-Ladegeräte, bis hin zu zusätzlichen Lichtern - jedes Funkgerät ist anders. Es liegt an deinem eigenen Ermessen, zu bestimmen wie viel Zubehör du benötigst.

Wo kann man Kurbelradios kaufen?

Kurbelradios gibt es am einfachsten in Online Shops wie Amazon zu kaufen. Aber auch in speziell Sortieren Outdoorgeschäften kann man findig werden.

Fazit: Kurbelradio Test

Vielleicht brauchst du nicht eines der besten Kurbelradios. Aber wenn du es eines Tages brauchst, wirst du froh sein, wenn du eines besitzt. Die Preise und Funktionen variieren zwar, aber viele der heutigen Funkgeräte verfügen über zusätzliche Funktionen, wie Beleuchtung und Lademöglichkeiten für USB-Geräte, die sich beim Camping oder zu Hause nützlich machen können. Aber das Wichtigste ist, dass diese Funkgeräte den Vorteil haben, dass du im Notfall gut vorbereitet bist - und das ist unbezahlbar.

Wenn du also auf der Suche nach einem guten Allrounder zum faires Preis suchst, bist, solltest du das Kurbelradio von Mesqool wählen. Wenn dir geringes Gewicht wichtig ist, solltest du dich für das Runningsnail Kurbelradio entscheiden. Etwas hochwertiger und damit eher das Premium Modell ist das Midland ER 300. Wenn dein Fokus auf einem großen Akku liegt, solltest du in jedem Fall zum Milfech Kurbelradio greifen. Ansonsten gibt es noch den universellen Allrounder von Sape der alles kann und bei dem der Preis auch fair ist.

5/5 - (10 votes)
Outdoor Brüder
Outdoor Blog mit Ratgebern, Tests und Vergleichen von Outdoor-Ausrüstung sowie Erfahrungsberichte zu Wanderungen.

*Wir suchen für euch nach Produkten, von denen wir glauben, dass sie euch einen Mehrwert bieten. Die Auswahl der Produkte erfolgt subjektiv und ist unabhängig von Herstellern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops, von denen wir beim Kauf eines Produktes ggf. eine Provision erhalten.

© Outdoor Brüder 2022
cross