Home > Blog > Gore Tex Membran

Gore Tex Membran: Eigenschaften, Aufbau & Alternativen

Wer aus dem Alltag ausbrechen will, nimmt sich gerne Outdoor-Aktivitäten vor. Bei der Suche nach geeigneter Outdoor-Bekleidung fällt dann häufig der Begriff Gore Tex. Für viele Sportarten und Vorhaben gibt es Jacken, Schuhe sowie Handschuhe, in denen sich eine Gore Tex Membran befindet. Gore Tex Material wurde bereits von Abenteurern rund um die Welt getragen und sogar darüber hinaus. Mit Expeditionsteams gelangte die Funktionskleidung bis zur Antarktis und mit der Raumfähre Columbia in Raumanzügen ins Weltall. Aber was ist Gore Tex oder die Gore Tex Membran genau?

Wissenswertes zur Unternehmensgeschichte von Gore Tex

Gegründet wurde das Unternehmen von Wilbert L. und Genevieve Gore in ihrem Haus in Delaware. Dort begann die Entwicklung von neuen Technologien mit PTFE (Polytetrafluorethylen), oft vereinfacht Teflon genannt. Im Jahre 1969 entwickelte dann der Sohn ePTFE (expandiertes Polytetrafluorethylen), welches über besondere Eigenschaften verfügt. Dessen geringe Wasseraufnahme und gute Wetterbeständigkeit machen die Gore Tex Membran noch heute aus.

Die Gore Tex Membran ergibt in Verbindung mit Obermaterial und je nach Produkt entweder mit oder ohne Futter, das Gore Tex Laminat. Durch diese Kombinationen entstehen atmungsaktive, wasserdichte und winddichte Funktionsstoffe. Die Jacken wurden im Laufe der Zeit zudem immer leichter und aus den Gore Tex Schichten fertigen viele unterschiedliche Hersteller Funktionsbekleidung für ihre eigene Marke. Heute gibt es ein umfangreiches Sortiment an ultraleichter, extrem atmungsaktiver Outdoor-Bekleidung, an deren Oberfläche Wasser einfach abperlt.

Wofür wird Gore Tex verwendet?

Weil sich Gore Tex Schichten vielseitig einsetzen lassen, gibt es für extreme Umgebungsbedingungen und Wetterverhältnisse auch die unterschiedlichste Bekleidung. Deshalb ist es wichtig, einen genauen Blick auf die Produkteigenschaften zu werfen. Je nach Kollektion steht entweder die Wasserfestigkeit im Mittelpunkt oder der Komfort bei Wind und Kälte. Unterschiedliche Gore Tex Schichten finden sich in:

Für jedes Vorhaben gibt es speziell dafür hergestellte Gore Tex Produkte:

  • Wintersport
  • Bergsport
  • Wandern
  • Laufen
  • Radsport
  • Lifestyle

Die unterschiedlichen Eigenschaften von Gore Tex

Unterschiedliche Witterungsbedingungen sowie extreme Wetterverhältnisse erfordern es, dass Funktionsbekleidung spezielle Eigenschaften besitzt. Damit sich für jede Outdoor-Aktivität die passende Bekleidung findet, gibt es das Gore Tex Material in mehreren Produkt-Serien:

  • Gore Tex
  • Gore Tex Pro
  • Gore Tex INFINIUM™

Gore Tex

Um den Alltag mit mehr Outdoor-Abenteuern zu bereichern, eignen sich bereits die original Gore Tex Produkte. Diese bieten den nötigen Schutz, um Wind und Wetter direkt vor der Haustüre standzuhalten. Egal ob die Kleidung mit Gore Tex bei Regen durch die Stadt oder bei einer Wanderung zum Einsatz kommt. Schutz und Komfort sind gewährleistet, denn die Bekleidung ist garantiert wasserdicht, absolut winddicht und besonders atmungsaktiv.

Gore Tex Pro

Gore Tex Pro ist dauerhaft wasserdicht, um bei Regenschauern sowie bei Schnee vor Nässe zu schützen. Diese Produkte sind für Profis, die sich auch von einem plötzlichen Wetterumschwung nicht von ihrem Vorhaben abbringen lassen wollen. Das Material ist extrem atmungsaktiv, um bei intensiver Aktivität Schweiß zuverlässig abzuführen. Gleichzeitig verhindert es das Überhitzen sowie das Auskühlen. Zudem ist es absolut winddicht, um kalte Winde und eisige Stürme abzuhalten. Diese Produktreihe ist robust und langlebig, hält extremen Bedingungen stand und bietet lang anhaltenden Schutz. Wenn obendrein viel Bewegungsfreiheit gefordert wird, kommt bei der Bekleidung Stretch-Technologie zum Einsatz. Gore Tex Pro ist unter anderem geeignet für das Klettern und Eisklettern, das Bergsteigen oder die Jagd.

Gore Tex INFINIUM™

Gore Tex INFINIUM™ ist hauptsächlich winddicht und atmungsaktiv. Diese Bekleidung hält aber auch leichtem Regen und Schnee stand und niemand muss unter dieser Schicht frieren. Schweiß dringt als Wasserdampf problemlos durch die Membranen von innen nach außen. Bei diesen Produkten handelt es sich um Leichtgewichte, die einfach mitzunehmen sind. Bekleidung mit Gore Tex INFINIUM™ WINDSTOPPER® verfügt über eine zusätzliche, ultradünne Schutzschicht, die vor Kälte isoliert. Dieses Gore Tex Material ist geeignet für Laufrunden im Alltag, Ausflüge und Picknicks, aber auch für Wandertouren, Bergsteigen sowie Ski fahren und Snowboarden.

Der Aufbau von Gore Tex Schichten

Bei Gore Tex Produkten und dem Zusatz „GUARANTEED TO KEEP YOU DRY™“ steckt zwischen den Textilschichten die Membran, die dafür sorgt, dass die Kleidung wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv ist. Die Gore Tex Membran besitzt unzählige Poren, die 20.000 mal kleiner als Wassertropfen sind. Deshalb hält sie Regen ab. Durch die Poren kann Schweiß in Form von Wasserdampf aber entweichen, da die Poren etwa 700 Mal größer sind, als die Moleküle von Wasserdampf. Dadurch ist das Material atmungsaktiv.

Die Membran ist mit etwa 0,01 mm außergewöhnlich dünn. In Verbindung mit leistungsstarken Beschichtungen und Obermaterialien entstehen die Gore Tex Laminate. Diese Laminate werden von unterschiedlichsten Herstellern für ihre Kleidungsmarken verwendet. Diese Bekleidung besteht aus 2- oder 3-lagigen Gore Tex Schichten, die aus Obermaterial, Membran und Textilfutter bestehen. Membran und Textilien werden durch ein Laminationsverfahren miteinander verbunden. Dadurch gibt es vielseitige Einsatzmöglichkeiten für Jacken, Schuhe, Stiefel sowie für Handschuhe.

Ist Gore Tex wasserdicht?

Die Wassersäule gibt die Wasserdichtigkeit eines Materials an. Um die Wasserdichtigkeit zu messen, wird auf einer Stoffseite Wasserdruck aufgebaut. Auf ein paar Zentimeter Fläche wird dann mehr und mehr Wasser in einen Messzylinder gegeben. Sobald 3 Tropfen Wasser durchdringen, ist der Wert der Wassersäule in Millimetern ermittelt.

Allerdings entsteht bei Regen kein Druck auf den Stoff. Deshalb können tatsächlich auch Produkte mit niedrigem Wert grundsätzlich wasserdicht sein. Die Gore Tex Wassersäule ist daher auch nicht der Schwerpunkt des Unternehmens. Die Produkte werden in eigenen Laboren untersucht und müssen extreme, aber praxisorientierte Tests bestehen. Das Unternehmen testet die Bekleidung im sogenannten Regenturm, um sie unter praxisnahen Bedingungen zu bewerten.

Von Gore Tex gibt es zwei Produktklassen. Davon ist eine wasserdicht, die andere legt Wert auf Schutz vor Wind und Kälte. Die Gore Tex Produkte mit der Aufschrift „GUARANTEED TO KEEP YOU DRY™“ sind mit der Priorität Wasserdichtigkeit gefertigt.

Die Gore Tex INFINIUM™ Produkte verfügen vor allem bei trockenen Witterungsbedingungen über vorteilhafte Eigenschaften. In Zukunft setzt das Unternehmen zudem vermehrt auf eine Imprägnierung, die ohne ökologisch bedenkliche PFC auskommt und dauerhaft wasserdicht ist, denn eine PFC-freie DWR-Imprägnierung ist nachhaltiger und besser für die Umwelt.

Alternativen zu Gore Tex

Weil Produkte mit Gore Tex im hochpreisigen Segment liegen, stellen sich viele die Frage, ob es sich für die eigenen Vorhaben lohnt. Um für sich die geeignete Outdoor-Bekleidung zu finden, ist es wichtig sich mit den möglichen Witterungsbedingungen auseinanderzusetzen, die auftreten können. Während mehrwöchiger Trekkingtouren sollte die Bekleidung jedem Wind und Wetter standhalten, ansonsten findet die Unternehmung ein vorzeitiges Ende. Für Outdoor-Abenteuer und extreme Wetterbedingungen bedarf es durchaus spezieller, strapazierfähiger Funktionskleidung. Im Alltag, für das Einkaufen oder um mit dem Hund herauszugehen, können ein Regenponcho und ein Regenschirm bereits ausreichen.

Wer anstatt auf Gore Tex auf preisgünstigere Bekleidung zurückgreifen möchte, findet in vielen Geschäften auch Eigenmarken, die teilweise nur die Hälfte von Gore Tex Produkten kosten. Sympatex ist beispielsweise eine Membran ohne Poren, die wind- sowie wasserdicht und atmungsaktiv ist. Diese Funktionskleidung ist oft dehnbar und elastisch, pflegeleicht sowie strapazierfähig. Darüber hinaus ist das verwendete Polyetherester (PET) im Gegensatz zu ePTFE vollständig recycelbar.

Weitere mögliche Alternativen sind:

  • Ceplex Membran ist die Eigenmarke von Vaude
  • Toray setzt auf die Dermizax Membran aus Polyurethan (PU), die ebenfalls zu 100 % recycelbar ist
  • OutDry Extreme ECO
  • Pertex (Shield+)
  • Polartec
  • Porelle Dry


5/5 - (5 votes)
Outdoor Brüder
Outdoor Blog mit Ratgebern sowie Tests und Vergleiche von Outdoor-Ausrüstung.

*Wir suchen für euch nach Produkten, von denen wir glauben, dass sie euch einen Mehrwert bieten. Die Auswahl der Produkte erfolgt subjektiv und ist unabhängig von Herstellern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops, von denen wir beim Kauf eines Produktes ggf. eine Provision erhalten.

© Outdoor Brüder 2022