Camping Grill Test 2022: 10 Grills für jeden Camper

Unterwegs beim Campen gehört das Grillen mit Kohle für viele zum Urlaub dazu. Damit du den richtigen Camping Holzkohlegrill für deine Bedürfnisse findest, habe ich die wichtigsten Informationen die du benötigst und einige sehr gute Produkte in diesem Test für Holzkohlegrills zusammengefasst.

Das Wichtigste zu Campinggrills

  • Als Wärmequelle musst du zwischen einem Gas, Kohle oder strombetriebenen Grill entscheiden
  • Je nachdem was und für wie viele Leute du grillen möchtest, variiert die ideale Größe eines Grills
  • Für Unterwegs sollte ein Grill möglichst leicht und kompakt sein

    Die besten Gas Campinggrills

    Weber Q 1000

    Angebot

    • Hochwertiger Gasgrill mit Piezo Zündsystem
    • Watt: 2500
    • Gewicht: 10 kg
    • Abmessungen: 37 x 69 x 42 cm

    Letzte Aktualisierung am 8.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Extrem Langlebig
    • Hochwertige Verarbeitung
    • Gutes Format
    • Lange Garantie
    • Fettauffangpfanne
    • Halterung für Gaskartusche
    Nachteile
    • Hohes Gewicht
    • Hoher Preis

    Der beste Camping Gasgrill kommt von Weber. Denn mit dem Q1000 hat Weber einen Gasgrill auf den Markt gebracht, der nahezu unkaputtbar ist und Sachen Qualität keine Wünsche offenlässt. Der Preis ist zwar erstmal eine Anschaffung, diese macht sich aber über die Jahre bezahlt. Ich nutze diesen Grill bereits seit fast 10 Jahren auf unserem Balkon und lediglich die Wärmeverteilung und die Piezozündung haben nach unzähligen Grillvorgängen nachgelassen. Ob man den Grill mit einer Gasflasche oder einer Gaskartusche betreibt, ist jedem dabei selbst überlassen.

    Mit einem leichten Knopf lässt sich der Grill entzünden und mit dem Regler lässt sich die Flamme stufenlos regulieren. Das Gestell ist sehr stabil und die Auffangschale für Fett lässt sich ohne Weiteres leeren und austauschen.

    Der Deckel ist leider nicht vollständig geschlossen, sondern an den Seiten leicht offen, trotzdem hält der Deckel gut die Wärme, damit dein Grillgut so schnell wie möglich fertig ist.

    Preis Leistungssieger: Campingaz Partygrill

    Angebot

    • Schmaler Gasgrill mit Piezo Zündsystem
    • Watt: 2000 W
    • Gewicht: 2,84 kg
    • Abmessungen: 32 x 33 x 33 cm

    Letzte Aktualisierung am 8.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Geringes Packmaß
    • Zum Kochen und Grillen
    • Transporttasche
    • Geringes Gewicht
    Nachteile
    • Undurchsichtige Hitzeverteilung

    Mit dem Partygrill von Campingaz erhält man einen kleinen Gasgrill der sich sowohl zum Kochen mit unterschiedlich großen Töpfen wir auch zum Grillen verwenden lässt. Durch eine Piezozündung lässt sich der Grill einfach entflammen und drei Füße sorgen für sicheren Stand auf unterschiedlichsten Untergründen.

    Es gibt einen Auffangbehälter, den man vorher mit Wasser füllen muss, danach kann der Grill mit einer typischen 1-Klick-Kartusche von Campingaz betrieben werden. Darüber hinaus sorgt eine praktische Transporttasche für einfache Transportmöglichkeiten.

    Koffergrill: Praktisches Design von Berger

    • Kompakter Koffergrill
    • Watt: 5300 W
    • Gewicht: 10 kg
    • Abmessungen: 75 x 45 x 90 cm

    Letzte Aktualisierung am 8.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Geringes Packmaß
    • Hohe Leistung
    • Kompatibel mit Gasflasche & Kartusche
    • Robustes Material
    • Viel Zubehör
    Nachteile
    • Hohes Gewicht

    Der Koffergrill von Berger ist sehr hochwertig verarbeitet und dadurch auch langlebig. Zum Lieferumfang gehört neben dem Grillrost und einer Auffangschale auch ein Grillspieß. Auf dem Deckel können während des Grillens auch problemlos zwei bis drei kleine Töpfe zum Kochen Platz finden.

    Durch die Form als Koffer, lässt sich dieser Grill kompakt in jedem Auto verstauen und der Aufbau gestaltet sich auch sehr einfach. Wichtig ist fürs Grillen nur ein fester Untergrund und es kann fürs Grillen entweder eine Gasflasche oder eine Gaskartusche genutzt werden.

    Dieser Grill bietet alles was man fürs Grillvergnügen beim Camping benötigt, lediglich das Gewicht könnte etwas geringer sein.

    Kompakter Mini-Gasgrill für Untwergs: Bruzz Willi

    • Campingkocher mit 2 Flammen
    • Watt: 3000 W
    • Gewicht: 3,9 kg
    • Abmessungen: 40 X 20 X 17

    Letzte Aktualisierung am 8.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Geringes Gewicht
    • Kompaktes Design
    • Transportrucksack inklusive
    Nachteile
    • Hoher Preis für schmale Grillfläche

    Mit dem Bruzz Willi erhält man einen Mini Grill, der sich ohne Weiteres im Rucksack transportieren lässt. Mit einem Gewicht von nur 3,9 Kg ist dieser Grill mit Abstand der leichteste in unserem Test. Der Bruzz Willi lässt sich in alle Einzelteile zerlegen und kann ohne Werkzeug schnell zusammengebaut werden. Nach dem Grillen finden alle Teile wieder Platz im schmutzabweisenden Packsack. Dieser Packsack findet Platz im mitgelieferten Rucksack, der ebenfalls noch genug Platz für Gaskartuschen, Proviant und Getränke bietet.

    Dieser Grill ist ideal um Unterwegs mit dem Rucksack eine Kleinigkeit zu Grillen, jedoch kann man hiermit wegen der geringeren Grillfläche deutlich weniger grillen bzw. es dauert einfach länger.

    Tisch- oder Trolleygrill: Urban von Enders

    Angebot

    • Tischgrill mit getrennt regelbaren Edelstahlbrennern
    • Watt: 2x 2200 W
    • Gewicht: 14 kg
    • Abmessungen: 94 x 14x 42 cm

    Letzte Aktualisierung am 8.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Hohe Leistung
    • Zwei getrennter Brenner
    • Guter Preis
    • Einfach Bedienung
    • Auch zum Backen und Kochen geeignet
    Nachteile
    • Gewicht könnte niedriger sein
    • Reinigung etwas komplizierter

    Der Urban von Enders bietet viele Möglichkeiten, entweder kann das Modell als Tischgrill oder als Grill mit Gestell bestellt werden. Durch zwei getrennt regelbare Edelstahlbrenner können unterschiedlichste Lebensmittel ohne Weiteres gleichzeitig erhitzt werden. Auf dem Grill kann auch zum Kochen oder Backen genutzt werden.

    Das Grillrost besteht aus emailliertem Guss und die Haube besteht aus lackiertem Stahl und kann entweder mit einer Gasflasche oder mit einer Gaskartusche betrieben werden.

    Mit diesem Grill erhält man ein Universalwunder, mit dem man alles machen kann, bei all den Features ist der Preis darüber hinaus wirklich sehr gut.

    Die besten Kohle Campinggrills

    Weber Smoky Joe

    Angebot

    • Kompakter Kohlegrill
    • Guter Preis
    • Gewicht: 4 kg
    • Abmessungen: 43 x 37 x 37 cm

    Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Großes Grillrost
    • Hochwertige Verarbeitung
    • Einfacher Transport
    Nachteile
    • Mittelmäßige Luftzufuhr

    Mit dem Weber Smoky Joe erhält man einen sehr langlebigen Holzkohlegrill in der gewohnten Weber Qualität. Durch den hitzebeständigen Duroplastik-Griff lässt sich der Deckel auch bei hohen Temperaturen ohne Verbrennung abnehmen und wieder aufsetzen, aber auch ein Transport über kurze Strecken ist ohne weiteres möglich. Der hochwertige Grillrost aus massivem Stahl bietet viel Platz und verspricht jede Menge Grillvergnügen. Um die Temperatur im geschlossenen Zustand zu regeln bietet der Grill darüber hinaus eine Möglichkeit um die Luftzufuhr zu regeln.

    Wenn die Deckelverriegelung für den Transport für dich nicht wichtig ist, kannst du einfach den normalen Weber Smokey Joe nehmen, der etwas günstiger ist.

    Fennek Grill Light

    • Kleiner Grill mit kompakten Maßen
    • Leicht aufzubauen & spülmaschinenfest
    • Gewicht: 2,2 kg
    • Packmaß: 29 x 19 x 2 cm

    Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Schmales Packmaß
    • geringes Gewicht
    • Spülmaschinenfest
    Nachteile
    • Schmale Grillfläche

    Mit dem Fennek Grill Light erhältst du einen sehr kompakten Grill für Unterwegs. Der Grill ist in einer schmalen Tasche verpackt und kann innerhalb von weniger als einer Minute aufgebaut werden. Als Material wird ein hochwertiges Edelstahl genutzt, was sowohl langlebig als auch spülmaschinengeeignet ist, dadurch lässt sich dieser Grill extrem leicht reinigen. Ein extra Grill im Lieferumfang dient zum Verstellen der Höhe vom Grillrost, als Schaber oder auch als Flaschenöffner.

    Holzkohlegrill von Son of Hibachi

    • Kult-Grill mit Kaminfunktion
    • Watt: 2x 2200 W
    • Gewicht: 7 kg
    • Abmessungen: 94 x 14x 42 cm

    Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Kaminfunktion
    • Zusammenklappbar
    • Aschekasten
    Nachteile
    • Hohes Gewicht
    • Kein Edelstahl

    Der Grill von Son of Hibachi überzeugt durch kluge Features. Um den Grill zu starten wird unten ein Anzünder eingelegt und der Grill inklusive der Kohle zusammengeklappt, dadurch entsteht ein Kamineffekt und die Kohle ist deutlich schneller auf Temperatur. Beim Grillen fällt dann die Asche in den extra dafür vorgesehenen Behälter. Wird der Grill geschlossen ist darüber hinaus die Sauerstoffzufuhr zur Glut unterbrochen, innerhalb von 30 Minuten kann dann der Grill wieder in die Tasche gepackt werden. Das Prinzip von Son of Hibachi ist sehr durchdacht, jedoch besteht der Grill aus Stahl, das ist deutlich schwerer als Edelstahl und auch nicht so langlebig.

    Die besten Elektro Campinggrills

    WMF Lono Mastergrill

    Angebot

    • Elektrischer Grill mit Wind-bzw. Spritzschutz
    • 2 unterschiedlich regulierbare Grillflächen
    • Gewicht: 6,8 kg
    • Abmessungen: 61 x 30 x 17 cm

    Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Hochwertige Verarbeitung
    • Getrennt regulierbare Grillflächen
    • Einfache Handhabung
    • Leicht zu reinigen
    Nachteile
    • Fett spritzt über den Spitzschutz

    Wer gerne unkompliziert und schnell grillen möchte, sollte einen Blick auf den Lono Mastergrill von WMF werfen. Denn mit diesem Elektrogrill überzeugt mit einem guten Look und hochwertiger Verarbeitung. Die Grillflächen besteht aus Gus Aluminium mit einer Antihaft-Beschichtung und lässt sich leicht reinigen. Durch eine Leistung von 2400 Watt sind ideale Grillergebnisse genauso gut möglich wie mit jedem anderen Grill.

    Tefal Optigrill

    • Tischgrill mit 6 Grillprogrammen/li>
    • Für 2 bis 4 Personen
    • Gewicht: 4,8kg
    • Abmessungen: ‎36.5 x 34.5 x 18 cm

    Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Vorteile
    • Kompakt Verstaubar
    • Diverse Grillprogamme
    • Manuelle Grillmodis
    • Hochwertige Grillflächen
    Nachteile
    • Grillplatten kühlen schnell runter

    Mit dem Tefal Optigrill erhält man einen klugen Grill, der durch unterschiedlich Modis dein Essen ohne viel Aufwand für dich fertig grillt. Falls das nichts für dich ist, kannst du auch einfach den manuellen Grillmodus nutzen. Im Alltag ist dieser Grill ein Multifunktionaler Begleiter und lässt sich z.B. auch zum Toasten verwenden. Die Grillflächen sind hochwertig und können ohne Weiteres in der Spülmaschine gereinigt werden. Einziges Manko ist, wir schnell der Grill runterkühlt, wenn man ihn kurz abschaltet.

    Wer auf Schnick Schnack verzichten möchte, kann alternativ auch für den etwas günstigeren 3in1 Kontaktgrill von Tefal nehmen, der kann bis auf der Grillprogramme genau das Gleiche.

    Welche Grill-Formen gibt es?

    Minigrill bzw. Kompaktgrill

    Ein Mini- oder Kompaktgrill überzeugt durch schlanke Bauweise und geringes Gewicht. Dadurch ist der Grill ideal für Unterwegs geeignet. Kompaktgrills werden eigentlich immer mit Gaskartuschen betrieben und sind je nach Bauweise für zwei bis maximal vier Personen geeignet.

    Koffergrill

    Ein Koffergrill lässt sich aufgrund vom Design, dass an einen Koffer erinnert ebenfalls sehr gut transportieren, weil der übliche Griff oben dafür sorgt, dass sich diese Grillvariante einfach tragen lässt. Darüber hinaus kann ein Koffergrill durch die praktische Bauweise auch einfach im Kofferraum verstaut werden.

    Kugelgrill

    Der Name sagt bereits alles aus, ein Kugelgrill hat die Form einer Kugel. Wie bei jedem Grill befindet sich im unteren Bereich die Brenner mit dem Grillrost und kann dann mit einem Deckel zu einer Kugel verschlossen werden.

    Tischgrill

    Tischgrills stehen wir der Name es bereits sagt auf dem Tisch. Ein Tischgrill wird entweder mit Gas oder elektrisch betrieben. Sie bieten je nach Modell auch die Möglichkeit, das jeder am Tisch selbst sein Grillgut zubereiten kann.

    Holzkohle- Gas- oder Elektrogrill?

    Holzkohlegrill

    Wenn man mit Holzkohle grillt, benötigt die Kohle eine gewisse Zeit, um eine Temperatur zu erreichen, bei der es auch möglich ist zu Grillen. Daher dauert das Grillen mit einem Holzkohlegrill zwar deutlich länger, aber es geht dabei häufig ja auch darum eine gute Zeit zu haben und nicht schnell zu grillen. Ein weiterer Grund der für Holzkohlegrills spricht, ist das Aroma, was keine andere Temperaturquelle so mit sich bringt.

    Vorteile
    • Günstiger
    • Natürliches Raucharoma
    • Geselligere Art zu Grillen
    Nachteile
    • Weniger umweltfreundlich
    • Starke Rauchentwicklung
    • Keine Temperatursteuerung
    • Ungleichmäßige Hitzeverteilung

    Gasgrill

    Gasgrill können leicht entzündet werden und erreich innerhalb von 10 bis 15 Minuten ihre maximale Temperatur, ohne dass man dafür große Anstrengung unternehmen muss, es muss lediglich genug Gas vorhanden sein. Die Wärmeverteilung ist sehr gleichmäßig und teilweise auch durch unterschiedliche Gaskreisläufe gut steuerbar. Ein Gasgrill kann entweder mit einer Gasflasche oder einer Gaskartusche betrieben werden. Für einfaches Grillen unterwegs ist dabei ein Grill mit Kartusche eine sehr praktische Alternative. Jedoch birgt Gas immer eine Gefahr, denn auch wieder aktuelle Gaskartuschen und Gasflaschen sehr sicher sind, bergen diese immer noch ein Restrisiko. Darüber hinaus sind Gasgrills teurer als Holzkohlegrills und die Grillaromen sind nicht mit einem Holzgrill vergleichbar, jedoch bleibt ein Gasgrill eine konkurrenzfähige Alternative zum Holzkohlegrill.

    Potentielle Modelle findest du in unserem Gasgrill Test.

    Vorteile
    • Einfaches Anzünden
    • Gute Wärmeverteilung
    • Schnell Einsatzbereit
    • Kaum Rauchentwicklung
    • Kompaktes Design möglich
    • Individuelle Temperatursteuerung
    Nachteile
    • Gas birgt immer auch Gefahr
    • Grillaromen nicht mit Kohle vergleichbar
    • Hoher Anschaffungspreis

    Elektrogrill

    Beim Grillen mit einem Elektrogrill benötigt man eigentlich nur eines und das ist Strom. Auf einem Campingplatz oftmals kein Problem aber an einem See oder Strand gibt es nur in den seltensten Fällen Strom. Im Vergleich zu Holz und Gas ist diese Variante am umweltfreundlichsten, weil kein Feuer oder Rauch entsteht. Darüber hinaus ist ein Elektrogrill auch die sicherste Grillvariante, weil dieser jeder Zeit abgeschaltet werden kann und keine Energie- bzw. Heizquelle wie Gas oder Kohle notwendig ist. Jedoch werden Elektrogrills häufig eher belächelt, weil keine Aromen entstehen die vielen beim Grillen wichtig sind. Abgesehen davon ist ein Elektrogrill aber eine super Alternative zum Holzkohlegrill.

    Vorteile
    • Umweltfreundlich
    • Sicher
    • Bedienerfreundlich
    • Keine Rauchentwicklung
    Nachteile
    • Stromanschluss ist notwendig
    • Keine Grillaromen


    Worauf sollte man beim Kauf von einem Campinggrill achten?

    Wenn du einen Holzkohlegrill kaufen möchtest, sollten dir überlegen, wie groß der Grill sein soll, welche Funktionen du wünschst, wie hoch Leistung und wie viel Sie bereit sind, dafür auszugeben.

    • Größe & Gewicht
    • Einsatzbereich
    • Leistung
    • Transportmöglichkeit
    • Ausstattung
    • Personen & Grillfläche
    • Material

    Größe & Gewicht

    Um dir darüber klar zu werden, welcher Grill für dich ideal ist, solltest du insbesondere die Größe und das Gewicht prüfen, wenn der Grill in erster Linie Zuhause steht oder mit dem Auto transportiert wird, ist die möglich Auswahl an Modellen eine ganz andere als bei einem Grill den man selbst auf dem Fahrrad oder in der Hand trägt.

    Einsatzbereich

    Je nachdem wo du deinen Grill nutzen möchtest sind die Anforderungen unterschiedlich. So sollte z.B. der Grill stabile Füße haben um nicht umzukippen. Darüber hinaus werden Gasgrills auch Zuhause genutzt

    Leistung

    Wenn du einen Gasgrill kaufen möchtest, sollte dieser mindestens 2.000 Watt leisten können, damit dein Grillgut auch wirklich gar wird. Bei Kohle oder Elektrogrills spielt dies eine weniger wichtiger Rolle.

    Transportmöglichkeit

    Damit du deinen Grill auch unterwegs nutzen kannst, sollte das Format zu deiner bevorzugten Transportart passen. Bist du z.B. zu Fuß oder mit Fahrrad unterwegs, sollte der Grill so klein und leicht wie möglich sein. Bist du mit dem Auto unterwegs ist deutlich mehr Platz vorhanden um den Grill zu verstauen und Gewicht oder Packmaß spielen eine deutlich kleinere Rolle.

    Ausstattung

    Je nach Grill kann es unterschiedliche Dinge geben, die etwas extra Komfort bieten.

    Piezo Zündung (Gasgrill)

    Eine Piezozündung ist praktisch um den Grill zu starten ohne selbst ein Feuerzeug dafür zu benutzen. Denn bei einer Piezozündung werden Funken erzeugt, die dann das Gas entzünden.

    Abstellflächen

    Manche Gasgrills verfügen über extra Abstellflächen, dass ist insbesondere praktisch, weil man dadurch eine Abstellmöglichkeit hat wo fertiges Grillgut kurz zwischengelagert werden kann.

    Thermometer

    Bei geschlossenen Grills ist insbesondere ein Thermometer sehr praktisch, weil man dadurch eine klare Temperatur sieht und weiß, dass der Grill die richtige Temperatur hat, statt sich auf das Bauchgefühl oder heiße Handinnenflächen zu verlassen.

    Taschen

    Bei Kompaktgrills ist es sehr praktisch, wenn bereits eine Tasche zum Zubehör dazugehört, denn dadurch lässt sich der Grill z.B. einfach in den nächstbesten Park tragen.

    Personenzahl & Grillfläche

    Je nachdem wie viele Personen du mit frischem Grillgut versorgen willst, variiert auch die benötigte Größe der Grillfläche. Die benötigte Grillfläche ist aber auch abhängig von dem was auf den Grill kommt, denn z.B. Würstchen benötigen deutlich weniger Platz als ein Steak.

    Material

    Das Material spielt eine Rolle in Bezug auf Gewicht des Grills aber auch die Qualität. Als Grillrost ist dabei ganz klar Edelstahl zu empfehlen, dieses lässt sich auch mit der Spülmaschine reinigen, ist unempfindlicher und langlebiger. Gusseisen empfiehlt sich als günstigeres Material, es ist jedoch auch schwerer und nicht so leicht zu reinigen.

    Welches Geschirr benötigt man beim Grillen?

    Wenn du nicht bei jedem Grillen im Park oder Unterwegs dein eigenes Geschirr oder Einweggeschirr nutzen möchtest, findest du eine gute Auswahl in unserem Camping Geschirr Test. Je nach deinen individuellen Bedürfnissen kann natürlich auch hier zwischen sehr kompakten und leichten Sets oder normalem Geschirr unterschieden werden.

    Häufig gestellte Fragen

    Wo kann man gut Campinggrills kaufen?

    Wenn du unterschiedliche Modelle einfach ansehen möchtest, bietet sich ein Fachgeschäft für Camping- oder Outdoorausrüstung am besten an. Aber auch Baumärkte oder andere Grill-Fachgeschäfte haben gute Auswahl und erstklassige Beratung durch Fachpersonal.

    Welche Campinggrill Hersteller sind gut?

    Es gibt eine große Palette an Grill Herstellern für unterschiedliche Wärmequellen. Die folgende Übersicht zeigt, wo unterschiedliche Hersteller ihre Stärken haben.

    Gasgrills

    • Campingaz
    • Enders
    • Fritz Berger
    • Kochmann
    • Landmann
    • Primus
    • Rösle
    • Tepro
    • Weber

    Kohlegrills:

    • Fennek
    • Landmann
    • Rösle
    • Tepro
    • Weber

    Elektrogrills:

    • De'Longhi
    • Steba
    • Tefal
    • WMF

    Fazit Campinggrill Test

    Um dir die Entscheidung für einen Campinggrill zu erleichtern, habe ich dir unterschiedliche Grills mit unterschiedlichen Heizquellen vorgestellt. Ob du lieber einen Kohlegrill, einen Gasgrill oder einen Elektrogrill möchtest, bleibt ganz dir überlassen. Fürs Camping mit Gas ist der Weber Q1000 im Alltag und auch unterwegs mit dem Auto oder Camper ein super zuverlässiger Begleiter, den ich jedem empfehlen kann. Soll es ein deutlich kompakterer Gasgrill zum geringen Preis sein, würde ich den Campingaz Partygrill empfehlen. Noch kompakter, leichter und ein Hingucker wäre für mich der Grill von Buzzwilli. Bist du eher auf der Suche nach einem Kohlegrill zum Campen, dann schau dir den Weber Smokey Premium an, denn er vereint hohe Qualität und gute Transportfähigkeit mit einem guten Preis. Deutlich schmaler und einfach zu Transportieren mit der Tasche ist der Fennek Lightgrill, mit dem man ebenfalls absolut nichts verkehrt macht. Soll es eher ein Elektrogrill sein, dann solltest du entweder für mehrere Personen den WMF Lono Mastergrill nehmen. Ist der Grill 2 bis 4 Personen geplant, dann solltest du den Tefal Optigrill mit deutlich mehr Anwendungsmöglichkeiten wie Toasten in Betracht ziehen.

    5/5 - (8 votes)
    Outdoor Brüder
    Outdoor Blog mit Ratgebern, Tests und Vergleichen von Outdoor-Ausrüstung sowie Erfahrungsberichte zu Wanderungen.

    *Wir suchen für euch nach Produkten, von denen wir glauben, dass sie euch einen Mehrwert bieten. Die Auswahl der Produkte erfolgt subjektiv und ist unabhängig von Herstellern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops, von denen wir beim Kauf eines Produktes ggf. eine Provision erhalten.

    © Outdoor Brüder 2022
    cross