Wasserdichter Rucksack Test 2020: 4 Modelle im Vergleich

Bei vielen Outdoor-Abenteuern darf der richtige Rucksack nicht fehlen, denn egal ob Wandern, Fahrrad fahren oder andere Aktivitäten, dein Hab und Gut sollte vor Wasser geschützt sein. In diesem Test für wasserdichte Rucksäcke zeigen wir dir sehr gute Modelle und beantworten alle Fragen, die häufig gestellt werden.

Inhaltsverzeichnis

Wasserdichter Rucksack Test: Die Top Modelle

Es gibt unzählige Anbieter mit guten Rucksäcken für Trekkingtouren. Wenn du dir über die Anforderungen wie Größe oder Features bei deinem Rucksack noch nicht im Klaren bist, findest du unten weitere Informationen dazu.

ITSHINY Sportrucksack

Der Rucksack von Itshiny ist auf den ersten Blick nicht als wasserdicht zu erkennen. Dieser Rucksack ist ideal, damit deine Gegenstände auch im Alltag bei Regen komplett trocken bleiben. Auch die Ausstattung überzeugt hier, denn die Fächer können getrennt werden, sodass nasse Kleidung nicht mit trockener Kleidung in Berührung kommt. Darüber hinaus gibt es auch ein Laptopfach, ein verstecktes Wertfach am Rücken und einen USB-Anschluss außerhalb, der im inneren mit einer Powerbank verbunden werden kann. Durch den Roll-Verschluss kann das Volumen dieser Tasche von 24 Litern auf bis zu 32 Liter erweitert werden.

Vaude CityGo

Der Vaude CityGo ist der ideale Begleiter im Alltag und darüber hinaus auch nachhaltig produziert. Dieser wasserabweisende Rucksack von Vaude vereint die Einflüsse aus dem Berg- und Fahrradsport mit den Bedürfnissen im Alltag. Das Hauptfach ist sehr übersichtlich und verfügt über ein Fach für 13,3″ Notebooks.  Ein VENT-TEX Tragesystem sorgt für stabilen Sitz und gute Belüftung am Rücken. An den seitlichen Kompressionsriemen lassen sich Helm oder Bügelschloss ohne Weiteres befestigen.

Osprey Stuffbag

Der Osprey Ultralight Rucksack ist der ideale Begleiter, wenn man möglichst wenig Gepäck dabei haben möchte. Dieser Rucksack ist aus sehr leichtem Material und wiegt nur 90 Gramm, daher bietet sich dieses Modell auch als extra Rucksack zu größeren Gepäck an. Der Stuffbag lässt sich zusammenstopfen und passt in jeden großen Rucksack. Die Nähte sind komplett wasserdicht und das Volumen ist mit 18 Litern sehr gut. Die Schultergurte sind aus einem schweißdurchlässigem AirMesh.

Artesool Drybag

Der Artesool Drybag ist eine Mischung aus Rucksack und Packsack und gehört zu den meistverkauften wasserdichten Rucksäcke bei Amazon. Der Rucksack besteht aus wasserdichtem PVC-Gewebe und ist verfügbar mit einem Volumen von 5, 10, 20 oder 30 Litern. Für Aktivitäten rund ums Wasser ist dieser Rucksack bestens ausgestattet, denn das innere bleibt komplett trocken und ist schwimmfähig. Die Rückengurte könnten etwas bequemer sein, jedoch saugen diese auch kein unnötiges Wasser auf. Dieser Rucksack ist ein absluter Preis-Leistungs-Tipp.

Welche Arten von wasserdichten Rucksäcken gibt es?

Wasserfeste Rucksäcke lassen sich in 3 unterschiedliche Varianten aufteilen:

Je nachdem was du vorhast sind unterschiedliche Rucksäcke für dich sinnvoll.

Wasserdichter Rucksack worauf achten?

Bei der Suche nach einem wasserdichten Rucksack begnen dir unzählige Modelle. Um den Richtigen zu finden, solltest du folgende Kriterien bei deiner Entscheidung berücksichtigen:

  • Material & Nähte
  • Verschluss
  • Volumen & Gewicht
  • Tragekomfort
  • Ausstattung

Material

Die wichtigste Rolle bei einem wasserdichten Rucksack spielt das Material, denn dieses muss stabil und wasserdicht sein. Üblicherweise werden für wasserfeste Rucksäcke PVC-Gewebe benutzt, dass sehr ähnlich zu LKW-Plane ist.

Neben dem Material sind wie bei Jacken und Zelten auch meist die Nähte der Schwachpunkt bei der Wasserfestigkeit. Daher sollten die Nähte bestenfalls auch versiegelt/verklebt  sein. Ist dies nicht der Fall gilt ein Rucksack in erster Linie als wasserabweisend und nicht als wasserfest.

Verschluss

Am Anfälligsten für eindringendes Wasser sind die Öffnungen von Rucksäcken. Um dies zu verhindern wird meist auf einen Rollverschluss gesetzt. Durch mehrfaches Zusammenrollen des Verschlusses kann das Eindringen von Wasser nahezu ausgeschlossen werden.

Volumen & Gewicht

Je nach Einsatzbereich oder Kategorie können die Anforderungen an Gewicht und Volumen für deinen wasserfesten Rucksack unterschiedlich sein, die folgende Tabelle gibt dir einen groben Überblick:

Diese Tabelle lässt sich mobil verschieben:

Kategorie Volumen Gewicht
Wasserdichter Tagesrucksack
bis 20 Liter
3 Kg bis 5 Kg
Wasserdichte Wanderrucksack
20 bis 40 Liter
5 Kg bis 8 Kg
Wasserdichter Tourenrucksack
30 bis 50 Liter
8Kg bis 13 Kg
Wasserdichter Trekkingrucksack
40 bis 70 Liter
13 bis 20 Kg

Das Gewicht eines Rucksacks sollte immer in Relation zum eigenen Körper gemessen werden. Grundsätzlich gilt natürlich, dass jedes Kilo weniger auf dem Rücken über viele Kilometer eine Erleichterung ist. Als maximales Gewicht für einen Rucksack gilt, dass bis zu 20 % vom Körpergewicht gut tragbar sind. Bei 80 Kg Gewicht wäre ein Rucksack mit 16 Kg gut zu tragen. Jedoch sollte dein Ziel deutlich darunter liegen, denn je höher das Gewicht ist, desto langsamer wirst du unterwegs sein.

Tragekomfort

Je höher das Gewicht ist, desto wichtiger ist der Tragekomfort durch ein gutes Tragesystem und die Passform an deinem Rücken. Spätestens bei mehr als 40 Litern ist ein gepolsterter Hüftgurt hier Pflicht. Denn Hüftgurte erhöhen durch Entlastung der Schultern deutlich den Komfort. Ebenfalls praktisch sind Lastkontrollriemen, um den Rucksack besser an deinem Rücken zu positionieren. Darüber hinaus ist es wichtig, dass der Rucksack viel Bewegungsfreiheit lässt.

Ausstattung

Die Austattung von deinem Rucksack sollte sich natürlich nach deinen Interessen richten. Folgende Features könnten für dich interessant sein:

  • Befestigung für Equipment oder Trinkflaschen
  • Fächer für Wertgegenstände
  • Rücken-Belüftung
  • Laptop-Fach

Häufig gestellte Fragen zu wasserdichten Rucksäcken

Wofür eignen sich wasserdichte Rucksäcke?

Wasserdichte Rucksäcke eignen sich insbesondere für Outdoor-Aktivitäten und Wassersport. Es gibt jedoch auch sehr gute alltagstaugliche Rucksäcke die deinen Rucksackinhalt vor Wasser schützen.

Wie viel kostet ein guter wasserdichter Rucksack?

Die Kosten für einen guten wasserdichten Rucksack hängen von Qualität, Größe und Austattung ab. Rucksäcke von bekannten Marken sind meist teurer als vergleichbare Modelle.  Tagesrucksäcke können hier bis zu 80 € kosten, während Tourenrucksäcke sogar bis zu 120 € kosten können. Sehr hochwertige Trekkingrucksäcke können sogar bis zu 400 € kosten.

Wie packt man einen Rucksack richtig?

Das Wichtigste beim packen ist, dass überflüssiges Gepäck nicht im Rucksack landet. Der Schwerpunkt vom Rucksack sollte in etwa auf Schulterhöhe liegen.

  • Leichte Gegenstände wie z.B. Schlafsack kommen nach ganz unten.
  • Schwere Gegenstände sollten nah am Rücken verstaut werden.
  • Mittelschwere Dinge, wie Jacken, die man jederzeit benötigen könnte, kommen nach oben
  • Kleinigkeiten wie Snacks oder Wertgegenstände sind im Deckenfach gut aufgehoben

Fazit: Wasserdichter Rucksack Test

Wasserdichte Rucksäcke sind die perfekte Begleitung bei deinem Abenteuer, um deine Gegenstände trocken zu halten. Die genannten Modelle überzeugen alle durch ein super Preis-Leistung-Verhältnis. Je nach Einsatz können unterschiedliche Modelle mit besonderen Features mehr Vorteile bieten.

 

Tipp: Wenn du bereits einen Rucksack hast, mit dem du glücklich bist, kannst du auch wasserdichte Packsäcke nutzen, um deine Gegenstände vor Wasser zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Erstellt von:

Die Outdoor-Brüder

Wander & Camping Blogger

Wir sind Patrick & Felix, zwei Outdoor-Begeisterte, die gerne mit dem Rucksack mehrere Tage unterwegs sind. Wir vergleichen Camping-Ausrüstung und geben Tipps rund um das Thema Outdoor-Erlebnisse!

Lass uns Freunde sein
Ähnliche Artikel
Wanderweg zwischen Kemtnerhütte und Holzgau

Biwaksack Test 2020: 6 Biwaks im Vergleich

Bei anspruchsvollen Wanderungen ist es von Vorteil, wenn du einen Biwaksack dabeihast. Denn wenn das Wetter umschwingt oder du dich verläufst, hast du immer eine Unterkunft bei dir, die vor den äußeren Elementen schützen kann.