Faltbare Trinkflasche: Test & Vergleich 2021

Beim Kauf von faltbaren Trinkflaschen spielen sowohl Material als auch Faktoren wie Umweltfreundlichkeit und Trinkverschluss eine wichtige Rolle. Wir zeigen dir in unserem faltbare Trinkflaschen Test worauf du achten solltest und empfehlen dir unterschiedliche Produkte. Zusätzlich gehen wir auf häufig gestellte Fragen zu dem Thema ein.

Inhaltsverzeichnis

Die besten faltbaren Trinkflaschen im Test

Testsieger: Platypus SoftBottle

Die faltbare Trinkflasche von Platypus verfügt in unserem Test über das geringste Packmaß und mit 45 g im leeren Zustand auch über sehr geringes Gewicht. In unserem Vergleich verfügt keine Flasche über ein besseres Verhältnis in Bezug auf Gewicht in Relation zum verfügbaren Wasservolumen. Die Flasche lässt sich leer komplett aufrollen und ist bis zu 80 % leichter als übliche Flaschen. Um die Flasche gut greifen zu können, wurde der Durchmesser in der Mitte bewusst etwas kleiner gehalten. Darüber hinaus ist diese Flasche komplett frei von Schadstoffen und in das Material wurden sogenannte Silberionen eingearbeitet, wodurch das Innere der Flasche vor Schimmel und Bakterien geschützt ist. Darüber hinaus ist jeder Platypus Deckel kompatibel mit dem Platypus-Trinkschlauch. Diese Flasche ist ein super Allrounder mit vielen Features und einem fairen Preis.

Kemier Silikonflasche 750ML

Die Trinkflasche von Kemier sieht schick aus und überzeugt mit einem Drehverschluss-Deckel und einem praktischen Sicherungsventil, durch welches Wasser beim Trinken in die Flasche gelangt. Die Flasche lässt sich leicht zusammenrollen und benötigt nur wenig Platz. Als Material wurde BPA-freies und geruchloses Material verwendet. Leider fühlt sich dieses Material auch etwas gewöhnungsbedürftig an und wirkt in der Hand etwas billig. Das Gewicht von nur 155 g überzeugt aber jeden Grammzähler. Diese Flasche ist ideal, wenn du bei deiner faltbaren Trinkflasche nicht auf ein praktisches Mundstück verzichten möchtest.

Nalgene Wasserbeutel 1L

Der faltbare Trinkbeutel von Nalgene besteht aus einer sehr stabilen und leichten PE-Folie. Wenn diese Flasche leer ist, besteht sie lediglich aus dem bewährten Nalgene Deckel und benötigt sonst kaum Platz bei einem Gewicht von nur 60 g.  Die Folie ist frei von BPA und anderen Schadstoffen. Darüber hinaus ist dieser Trinkbeutel leicht zu reinigen. In den Händen wirkt die Folie sehr hochwertig, doch es kommt vor, dass nach längeren Gebrauch Löcher entstehen, wodurch die Flasche ihre Dichtigkeit verliert. Trotzdem ist dieser Beutel hochwertig und in jedem Fall eine gute Wahl. Den Nalgene Wasserbeutel gibt es in verschiedenen Größen von 1 l, 1,5 l und 3 l. Wobei der 3 l Beutel in dem Falle natürlich eher eine Art Kanister und keine Trinkflasche ist.

Vapur Element

Die Vapur Element Trinkflasche ist eine praktische Trinkflasche für Wanderungen, die durch den Karabiner auch gut außen am Rucksack befestigt werden kann. Die Flasche kann bei voller Füllung auch aufrecht stehen. Diese Flasche ist spülmaschinenfest, frei von Schadstoffen und geschmacksneutral. Es gibt diese faltbare Vapur Trinkflasche in unterschiedlichen Größen von 0,5 bis 1,5 Litern. Es gibt also auf jeden Fall die richtige Größe für dich. Leider ist der Deckel teilweise nicht so dicht wie er sein sollte, wodurch bei Druck von außen auf die Flasche auch schnell etwas auslaufen kann.

Salomon, Flexible Flasche 250 ml

Die faltbare Trinkflasche von Salomon ist sehr klein und wiegt nur 24 g. Die Flasche fasst 250 ml und ist damit deutlich kleiner als die anderen Trinkflaschen. Das Material ist schadstofffrei und die Trinkflasche ist sogar spülmaschinenfest. Diese Flasche ist ideal für kürzere Ausflüge und fällt in keinem Rucksack großartig ins Gewicht. Diese handliche Flasche wird insbesondere von Joggern gerne genutzt, um während des Laufens etwas zu trinken und danach ohne zusätzliches Gewicht weiterzulaufen.

 

Was ist eine faltbare Trinkflasche?

Bei faltbaren Trinkflaschen handelt es sich um Trinkflaschen, die sich komplett zusammenfalten lassen können und so keinerlei Platz im Rucksack benötigen, sobald diese leer getrunken sind.

Faltbare Trinkflaschen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn durch das geringe Volumen der leeren Flaschen, ist es praktisch diese auf Wanderungen, zum Sport oder bei ähnlichen Aktivitäten mitzunehmen.

 

Worauf achten bei faltbaren Trinkflaschen?

Die wichtigsten Kriterien bei der Auswähl einer faltbaren Trinkflasche sind folgende:

  • Material (schadstofffrei, geruchs- und geschmacksneutral)
  • Kapazität (0,5 bis 1,5 Liter)
  • Verschluss (auslaufsicher)
  • Gewicht (weniger als 100 g)
  • Handhabung (einfach zu reinigen)

Kapazität

Je nach Flasche beträgt das Fassungsvermögen üblicherweise zwischen 0,5 und 1 Liter. Es gibt zwar auch größere oder kleinere Flaschen, diese werden jedoch in der Regel eher für speziellere Anforderungen benötigt. Ich würde eher zu einer 1 Liter Flasche tendieren, denn der Gewichtsunterschied zu einer kleineren faltbaren Trinkflasche nicht wirklich groß und du kannst bei Bedarf deine 1 Liter Flasche auch einfach nur halb befüllen.

Verschluss

Der Verschluss sollte natürlich dicht sein, muss aber auch etwas stärkerem Druck standhalten können. Dies gilt insbesondere, wenn die Flasche in einem dichtgepackten Rucksack ist, denn sonst kann Wasser im Rucksack auslaufen. Meist verwenden die Hersteller hier Schraubverschlüsse, weil diese am besten geeignet sind, um erhöhtem Druck standzuhalten. Allerdings können auch andere Verschlüsse dies bewerkstelligen.

Material

Für faltbare Trinkflaschen werden meist Silikone, Polyurethan oder Folien genutzt. Wichtig ist, dass diese Materialien frei von Schadstoffen wie BPA oder PVC sind. Darüber hinaus sollte das Material geschmacksneutral sein.

Können kohlensäurehaltige Getränke in faltbare Trinkflaschen?

Wenn der Deckel deiner faltbaren Trinkflasche verschraubbar ist, habe ich da keinerlei Bedenken. Ist dein Rucksack jedoch eng gepackt, kann das Material sehr stark belastet werden. Grundsätzlich würde ich bei kohlensäurehaltigen Getränken aber eher von faltbaren Trinkflaschen abraten, weil dort eine Menge der Kohlensäure verloren geht. Gute Trinkflaschen für kohlensäurehaltige Getränke findest du in unserem Trinkflasche für Kohlensäure Test.

Wie sollte man faltbare Trinkflaschen reinigen?

Um deine Flasche gut reinigen zu können, bietet es sich an, von Anfang an auf eine große Öffnung zu achten, weil diese die Reinigung extrem vereinfacht. Je nach Material ist es auch möglich die Flasche in eine Spülmaschine zu geben. Hierbei bitte immer die Herstellerangaben prüfen, weil viele Trinkflaschen nicht spülmaschinenfest sind.

So reinigst du deine Trinkflasche per Hand:

  1. Heißes Wasser mit etwas Spüli einfüllen.
  2. Deckel auf die Trinkflasche, fest zuschrauben, schütteln, ausleeren und regelmäßig abbürsten.
  3. Anschließend mit einem frischen Handtuch trocknen.

Fazit: Faltbare Trinkflaschen

Es gibt nicht so viele faltbare Trinkflaschen, die wirklich gut und langlebig sind. Die meisten faltbaren Trinkflaschen sind entweder in typischer Trinkflaschen-Form und aus Silikon oder wirken eher wie Beutel und sind aus Folie. Beides hat Vor- und Nachteile. Flaschen aus einem Silikon bzw. Polyurethan sind höchstwahrscheinlich etwas langlebiger als die Folien. Jedoch lassen sich Folien kleiner zusammenfalten und wiegen noch einmal deutlich weniger. Ich persönlich bin am meisten überzeugt von der Platypus Trinkflasche, weil diese am wenigsten wiegt und sogar kompatibel mit einem Trinkschlauch ist. Wer aber mehr Wert auf ein ordentliches Mundstück legt, sollte zur Kemier Trinkflasche greifen. Bist du schon an den Nalgene Verschluss gewöhnt und möchtest evtl. sogar etwas mehr Wasser transportieren, dann solltest du zum Nalgene Wasserbeutel greifen. Soll die Flasche beim Wandern draußen am Rucksack hängen können? Dann findest du sicherlich auch zwischen den vielen Größen die richtige faltbare Trinkflasche von Vapur für dich. Suchst du lediglich eine kleine Flasche, um beim Joggen oder anderen sportlichen Aktivitäten etwas zu trinken? Dann empfehle ich dir die Salomon Trinkflasche. Alle Flaschen gehören zwar zum Bereich der faltbare Trinkflaschen, jedoch hat jede spezielle Vorteile oder überzeugt in einem anderen Anwendungsgebiet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erstellt von:

Die Outdoor-Brüder

Wander & Camping Blogger

Wir sind Patrick & Felix, zwei Outdoor-Begeisterte, die gerne mit dem Rucksack mehrere Tage unterwegs sind. Wir vergleichen Camping-Ausrüstung und geben Tipps rund um das Thema Outdoor-Erlebnisse!

Lass uns Freunde sein
Ähnliche Artikel
Kunsttoff Trinkflaschen Vergleich

Trinkflasche Plastik: Test & Vergleich 2021

Beim Kauf von Trinkflaschen aus Kunststoff bzw. Plastik spielen sowohl Material als auch Faktoren wie Umweltfreundlichkeit und Trinkverschluss eine wichtige Rolle. Wir zeigen dir in unserem Test für Trinkflaschen aus Plastik worauf du achten solltest und empfehlen dir unterschiedliche Modelle.