Home > Wanderausrüstung > Wanderrucksack Test

Wanderrucksack Test: Die Top-Modelle im Vergleich

Beim Wandern ist ein richtiger Wanderrucksack der unverzichtbare Begleiter für alle Tages- oder Mehrtagestouren. Um den richtigen Rucksack zu finden ist es wichtig, dass der Rucksack über ein gutes Tragesystem verfügt und deinen Ansprüchen entspricht. Um dir den Weg zu deinem Rucksack zu vereinfachten habe ich hier viele Informationen und sehr gute Wanderucksäcke in diesem Wanderrucksack Test zusammengetragen.

Wanderrucksack Test: Die besten Modelle im Detail

Es gibt eine unzählige Anbieter mit guten Wanderrucksäcken, grundsätzlich ist es jedoch wichtig zu wissen wie viel Liter Volumen dein Rucksack braucht. Dabei sind die meisten Modelle z.B. von Deuter, Osprey etc. in unterschiedlichen Größen verfügbar.

Deuter Speed Lite 25 & 23 SL

Angebot
  • Gewicht: 710 g
  • Volumen: 25 L
  • Rückensystem: Kontaktrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & keine Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Wandern & Klettern

Letzte Aktualisierung am 13.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der beste Wanderrucksack ist das der Speed Lite von Deuter, denn dieser Rucksack wiegt wenig, überzeugt durch eine Mischung aus gutem Tragesystem und einer stimmigen Aussattung, damit ist er ideal für Wanderungen aller Art. Darüber hinaus ist dieser Rucksack das leichteste Modell in unserem Wanderrucksack Test.

Das Tragesystem des Speed Lite Rucksacks bietet eine ausgezeichnete Unterstützung und Komfort für lange Tage in der Natur. Der U-Rahmen sorgt für Stabilität und gewährleistet eine optimale Lastenverteilung. Die atmungsaktiven Schulterträger und der Hüftgurt gewährleisten eine gute Belüftung und verringern das Schwitzen, auch bei anspruchsvollen Aktivitäten. Der Brustgurt erhöht die Stabilität und hält die Schulterträger an ihrem Platz.

Mit einer Vielzahl von Fächern und Halterungen ist der Deuter Speed Lite Rucksack gut ausgestattet, um deine Ausrüstung organisiert zu verstauen. Der Schlüssel-Clip, das Innenfach und das Wertsachenfach ermöglichen eine sichere Aufbewahrung von kleinen Gegenständen. Die Befestigung für Trekkingstöcke ist praktisch für alpine Wanderungen oder Klettertouren. Das Frontfach und die beiden Seitentaschen bieten zusätzlichen Stauraum für deine Ausrüstung. Die Schlaufen für Helmhalterung und Brillenhalterung sind besonders nützlich, wenn du deine Hände frei haben möchtest. Eine Tasche am Schultergurt ermöglicht schnellen Zugriff auf wichtige Dinge wie Snacks oder deine Sonnenbrille. Die Hüftgurttasche ist ideal für Wertsachen oder Energieriegel.

Für lange Abenteuer ist der Speed Lite Rucksack mit einem Trinksystem kompatibel, sodass du eine 3-Liter Trinkblase nutzen kannst, um dich auf deinen Touren leicht hydriert zu halten.

Wenn du mehr Volumen benötigst, kannst du dir auch gut die größeren Varianten Speed Lite 30 oder Speed Lite 28 SL ansehen.

Diverse Speed Lite Rucksäcke findest du auch bei den Bergfreunden.

Vorteile

  • Extrem geringes Gewicht
  • Gute Verarbeitung
  • Fairer Preis
  • Guter Tragekomfort

Nachteile

  • Keine Regenhülle
  • Lange Riemen

Deuter Futura 26 & 25 SL

  • Gewicht: 1.400 g bzw. 1.300 g (SL Variante)
  • Volumen: 26 L bzw. 25 (SL Variante)
  • Rückensystem: Netzrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzbereich: Wandern

Letzte Aktualisierung am 14.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Deuter Futura Wanderrucksack vereint erstklassigen Tragekomfort mit durchdachten Funktionen und ist ein super Begleiter für deine Outdoor-Abenteuer. Das hochwertige Tragesystem des Rucksacks bietet alles, was du für eine komfortable und ergonomische Wanderung benötigst. Der gepolsterte Hüftgurt und der Rundprofilrahmen aus dauerelastischem Federstahl gewährleisten eine optimale Lastenverteilung und sorgen dafür, dass der Rucksack sicher und bequem auf deinen Hüften sitzt. Das Aircomfort Netzrücken-System sorgt für eine hervorragende Belüftung und verhindert ein unangenehmes Schwitzen am Rücken, selbst bei anstrengenden Wanderungen.

Mit einer Vielzahl von Fächern und Halterungen bietet der Deuter Futura Rucksack genügend Platz, um deine Ausrüstung ordentlich zu organisieren. Das Deckelfach ist ideal für Gegenstände, auf die du schnell zugreifen möchtest, während das Wertsachenfach sicheren Platz für deine Wertsachen bietet. Trekkingstöcke können einfach an der dafür vorgesehenen Befestigung verstaut werden, während die beiden Seitentaschen zusätzlichen Stauraum für Wasserflaschen oder andere Gegenstände bieten. Das Frontfach und das Innenfach ermöglichen eine übersichtliche Aufbewahrung von Kleidung und Ausrüstung. Zwei Hüftgurttaschen bieten praktischen Stauraum für kleinere Gegenstände, die du schnell griffbereit haben möchtest.

Für lange Touren ist der Deuter Futura Rucksack mit einem Trinksystem kompatibel, sodass du eine 3-Liter Trinkblase verwenden kannst. Zusätzlich ist eine abnehmbare Regenhülle im Lieferumfang enthalten, die deine Ausrüstung bei plötzlichem Regen zuverlässig schützt.

Mit einem großzügigen Volumen bietet der Deuter Futura ausreichend Platz für alles Notwendige, ohne dabei unnötig sperrig zu sein. Jedoch haben das Tragesystem und die vielen Features auch ein höheres Eigengewicht als andere Rucksäcke.

Diesen Rucksack gibt es auch in größeren Varianten, wie unter anderem mit 32 Liter Volumen als Unisex Modell oder mit 30 Liter Volumen für Damen, es gibt aber auch noch weitere größere oder kleine Varianten. Alternativ kann man diese Rucksäcke auch z.B. bei den Bergfreunden oder Globetrotter bekommen.

Vorteile

  • Sehr gute Ausstattung
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sehr gutes Netzrücken-Tragesystem
  • Regenhülle inklusive

Nachteile

  • Hohes Eigengewicht

Osprey Talon 22 & Tempest 20

Angebot
  • Gewicht: 900 g (Talon) & 750 g (Tempest)
  • Volumen: 22 l (Talon) & 20 l (Tempest)
  • Rückensystem: Kontaktrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & keine Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Wandern & Mountainbiken

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Osprey Talon Wanderrucksack ist ein perfekter Begleiter für alle Wanderer, die Wert auf Nachhaltigkeit und Funktionalität legen. Mit seinem bewussten Ansatz zum umweltfreundlichen Design enthält der Rucksack recyceltes Polyamid und ist PFC-frei. Darüber hinaus ist er bluesign APPROVED zertifiziert, was seine Umweltfreundlichkeit weiter unterstreicht.

Das Tragesystem des Talon Rucksacks ist speziell für hervorragenden Komfort konzipiert. Die AirScape Rückenplatte gewährleistet eine gute Belüftung und sorgt dafür, dass der Rucksack bequem am Rücken sitzt. Die gepolsterten Schulterträger, der Brustgurt und der gepolsterte Hüftgurt bieten eine ausgezeichnete Unterstützung und helfen, das Gewicht gleichmäßig zu verteilen, sodass du dich auch bei langen Wanderungen wohl fühlst.

Der Osprey Talon Rucksack verfügt über eine Vielzahl von Fächern und Halterungen, die eine praktische Organisation deiner Ausrüstung ermöglichen. Der Schlüssel-Clip, das Mesh-Innenfach und das Brillenfach bieten sichere Aufbewahrungsmöglichkeiten für wichtige Gegenstände. Die Helmhalterung ist praktisch, wenn du deinen Helm während der Pausen einfach befestigen möchtest. Die Eispickel-/ Stockhalterung ermöglicht das sichere Tragen deiner Ausrüstung, wenn sie nicht benötigt wird. Die beiden seitlichen Mesh-Fächer bieten zusätzlichen Stauraum für Wasserflaschen oder andere Gegenstände, die du schnell zur Hand haben möchtest.

Für eine einfache Flüssigkeitszufuhr unterwegs ist der Osprey Talon Rucksack mit einem Trinksystem kompatibel, sodass du eine Trinkblase verwenden kannst, um hydriert zu bleiben, ohne den Rucksack absetzen zu müssen.

Alle Osprey Modelle gibt es in vielen Größen, neben den hier vorgestellten Varianten bieten sich zum Wandern als etwas größerer Rucksack insbesondere noch der Talon 33 oder der Tempest 30 als guter Wanderrucksack an.

Die Talon Rucksäcke findet man ohne weiteres bei den Bergfreunden oder Globetrotter, dass Gleiche gilt auch für die Tempest Rucksäcke(Bergfreunde Link & Globetrotter Link).

Vorteile

  • Gute Ausstattung
  • Geringes Gewicht
  • Gute Lastenverteilung
  • Anpassbare Rückenlänge

Nachteile

  • Nicht ideal zum Klettern
  • Keine integrierte Regenhülle

Salewa Mountain Trainer 2 28L

Angebot
  • Gewicht: 980 g
  • Volumen: 28 l
  • Rückensystem: Kontaktrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Wandern & Klettern

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Salewa Mountain Trainer Rucksack ist der ideale Begleiter für anspruchsvolle Bergabenteuer und lange Wandertouren. Mit seinen robusten Materialeigenschaften, die besonders abriebfest und wasserabweisend sind, ist dieser Rucksack darauf ausgelegt, den Strapazen in den Bergen standzuhalten. Als bewusster Käufer kannst du dich auch darüber freuen, dass der Rucksack recyceltes Material enthält und somit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leistet.

Das Tragesystem des Mountain Trainer Rucksacks ist speziell für optimalen Komfort und Stabilität entwickelt worden. Ein gepolsterter Hüftgurt und Lastkontrollriemen sorgen dafür, dass das Gewicht des Rucksacks gut auf die Hüften verteilt wird und du auch bei schwerer Ladung eine gute Balance behältst. Die atmungsaktiven Schulterträger gewährleisten ein angenehmes Tragegefühl, selbst bei schweißtreibenden Anstiegen. Der Brustgurt sorgt für zusätzliche Stabilität und hält die Schulterträger an Ort und Stelle.

Die durchdachte Taschenstruktur des Wanderrucksacks ermöglicht eine übersichtliche Organisation deiner Ausrüstung. Die Eispickel-/Stockhalterung, Hüftgurttasche, Wertsachenfach, Materialschlaufen am Hüftgurt, Schlüssel-Clip, 2 Stretchfächer und Daisy Chain bieten vielfältige Möglichkeiten, deine Ausrüstung sicher zu verstauen und griffbereit zu halten.

Für Trinksysteme ist der Rucksack kompatibel, sodass du unterwegs problemlos hydriert bleiben kannst. Zudem ist eine Regenhülle inklusive, um deine Ausrüstung bei plötzlichem Regen vor Nässe zu schützen.

Mit einem Volumen von 28 Litern bietet der Salewa Mountain Trainer ausreichend Platz für mehrtägige Abenteuer und den Transport deiner Ausrüstung. Trotz seiner Robustheit ist der Rucksack mit einem Gewicht von 980 g sehr leicht, was deine Wanderungen und Klettertouren angenehm gestaltet.

Vorteile

  • Sehr guter Tragekomfort
  • Gute Ventilation
  • Sehr gute Lastenübertragung

Nachteile

  • Hüftgurt kann beim Klettern nicht entfernt werden

Mammut Ducan 24 L

Angebot
  • Gewicht: 910 g
  • Volumen: 24 l
  • Rückensystem: Netzrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Wandern

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Mammut Ducan Wanderrucksack bringt eine Vielzahl von praktischen Features und wurde mit einer sorgfältig durchdachten Konstruktion entwickelt, um sowohl Komfort als auch Leistung zu bieten.

Das Tragesystem des Ducan Rucksacks sorgt für eine ausgezeichnete Unterstützung und Stabilität während des Tragens. Der Aluminiumrahmen gewährleistet eine solide Struktur, die das Gewicht gleichmäßig verteilt und somit eine angenehme Lastverteilung ermöglicht. Die gepolsterten Schulterträger und der gepolsterte Hüftgurt bieten zusätzlichen Komfort, sodass du auch bei langen Wanderungen und anspruchsvollem Gelände nicht eingeschränkt wirst.

Für eine übersichtliche Organisation deiner Ausrüstung besitzt der Ducan verschiedene Fächer und Halterungen. Die Tasche am Schultergurt ermöglicht einen schnellen Zugriff auf kleine Gegenstände wie Snacks oder deine Sonnenbrille. Die beiden seitlichen Mesh-Fächer bieten Platz für Wasserflaschen oder andere Gegenstände, die schnell zur Hand sein müssen. Eine Hüftgurttasche eignet sich perfekt für Wertsachen und die Eispickel-/Stockhalterung ermöglicht das sichere Befestigen deiner Ausrüstung, wenn du sie gerade nicht benötigst. Zusätzlich gibt es zwei Deckelfächer für zusätzlichen Stauraum.

Bei der Produktion des Ducan Rucksacks hat Mammut an die Umwelt gedacht und bewusst auf umweltschädliche Materialien verzichtet. Der Rucksack ist PFC-frei und enthält Fair Wear-zertifizierte Fasern, sodass du ein Produkt erwirbst, das umweltfreundlich und ethisch hergestellt wurde.

Mit einem Volumen von 24 Litern bietet der Mammut Ducan ausreichend Platz für deine Wanderausrüstung, ohne dabei unnötig schwer zu sein und mit einem Gewicht von 910 g kannst du dich auf das Wesentliche konzentrieren und deine Abenteuer in vollen Zügen genießen.

Vorteile

  • Gute Ventilation
  • Gute Verstellmöglichkeiten
  • Viel Stauraum

Nachteile

  • Material ist sehr dünn und wirkt etwas minderwertig

Gregory Zulu

  • Gewicht: 1.460 g
  • Volumen: 30 l
  • Rückensystem: Kontaktrücken
  • Features: nicht Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Freizeit & Wandern

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Gregory Zulu Rucksack ist ein zuverlässiger Begleiter für deine Abenteuer in der Natur. Sein Design und seine Eigenschaften wurden sorgfältig entwickelt, um dir ein komfortables und praktisches Erlebnis zu bieten.

Das Material des Rucksacks ist wasserabweisend, sodass du dich keine Sorgen machen musst, wenn du unerwartet in einen Regenschauer gerätst. Aber nicht nur das, der Gregory Zulu Rucksack wurde auch mit Blick auf Nachhaltigkeit entworfen. Er enthält recyceltes Material und ist PFC-frei, um die Umweltbelastung zu minimieren und verantwortungsbewussten Konsum zu fördern.

Für angenehmen Tragekomfort verfügt der Rucksack über einen gepolsterten Hüftgurt, gepolsterte Schulterträger und einen Brustgurt. Das Tragesystem sorgt für eine optimale Gewichtsverteilung und erleichtert dir das Tragen deiner Ausrüstung auch bei längeren Wanderungen.

Damit du auch bei anstrengenden Touren einen kühlen Rücken behältst, sind Mesh-Einsätze im Rückenbereich integriert. Diese sorgen für eine gute Belüftung und reduzieren das Schwitzen.

Die Fächer und Halterungen des Gregory Zulu Rucksacks sind durchdacht und bieten ausreichend Stauraum für deine Wanderausrüstung. Es gibt ein praktisches Deckelfach sowie zwei Flaschenhalterungen, damit du immer genug zu trinken dabei hast. Die zwei Hüftgurttaschen ermöglichen dir, kleinere Gegenstände griffbereit zu verstauen, sodass du sie nicht erst im Hauptfach suchen musst.

Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt, hast du mit der inkludierten Regenhülle einen zuverlässigen Schutz für deinen Rucksack und seine Inhalte.

Mit einem Volumen von 30 Litern bietet der Gregory Zulu ausreichend Platz für deine Ausrüstung, ohne dabei zu sperrig zu sein. Das Gewicht von 1.460 g ist moderat aber in Ordnung aber in jedem Fall das schwerste Modell in unserem Wanderrucksack Test.

Vorteile

  • Gute Verstellmöglichkeiten
  • Gutes Tragesystem
  • Gute Fach-Aufteilung

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Hohes Grundgewicht

Weitere sehr gute Rucksäcke aus unserem Wanderrucksack Test

Neben den bisher genannten Rucksäcken gibt es natürlich noch viele weitere Modelle, die für unterschiedliche Einsatzbereiche sehr gut sind. Auch wenn ich bei diesen Modellen nicht sehr ins Detail gehe, sind diese Modelle trotzdem sehr empfehlenswert

Osprey Hikelite 26

Angebot
  • Gewicht: 1.460 g
  • Volumen: 30 l
  • Rückensystem: Kontaktrücken
  • Features: nicht Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Freizeit & Wandern

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Deuter ac lite 24

Angebot
  • Gewicht: 960 g
  • Volumen: 24 l
  • Rückensystem: Netzrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Wandern

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Deuter Trail

Angebot
  • Gewicht: 1.050 g
  • Volumen: 24 l
  • Rückensystem: Kontaktrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Klettern & Wandern

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vaude Brenta

Angebot
  • Gewicht: 1.150 g
  • Volumen: 30 l
  • Rückensystem: Netzrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Reisen & Wandern

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vaude Jura

Angebot
  • Gewicht: 970 g
  • Volumen: 24 l
  • Rückensystem: Netzrücken
  • Features: Trinksystem kompatibel & Regenhülle
  • Einsatzgebiet: Freizeit & Wandern

Letzte Aktualisierung am 12.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Arten von Rucksäcken gibt es?

Tagesrucksack

Diese Rucksäcke sind für den Alltagsgebrauch geplant und bieten Features wie z.B. Laptopfach und viele kleine Taschen.  Üblicherweise sind diese Rucksäcke nicht regenfest und wiegen etwas mehr. Potentielle Tagesrucksäcke findest du im Tagesrucksack Test.

Wanderrucksack

Wanderrucksäcke sind für ein- oder mehrtätige Touren konzipiert. Typische Wanderrucksäcke verfügen je nach Bedarf und Dauer der Tour über 20 bis 40 Liter Volumen.

Tourenrucksack

Tourenrucksäcke fallen mit 30 bis 50 Liter Volumen etwas größer aus, weil diese für längere Touren mit erhöhtem Materialaufwand wie z.B. Kletterequipment ausgelegt sind.

Trekkingrucksack

Trekkingrucksäcke fallen mit 50 bis 90 Liter Volumen sind die größten Rucksäcke. Hier wird so viel Volumen benötigt, weil diese üblicherweise für längere Touren mit mehr Gepäck wie Zelt, Isomatte, Schlafsack und auch Nahrung ausgelegt sind. Falls du einen Trekkingrucksack suchst, findest du gute Modelle im Trekkingrucksack Test.

Wanderrucksack worauf achten?

Um die Wanderung so komfortabel wie möglich zu gestalten, sollte man die eigenen Anforderungen genau prüfen. Anhand dieser Kriterien solltest du den richtigen Rucksack für dich auswählen. Viele wertvolle Infos erhältst du in unserem Artikel Wanderrucksack Tipps, diese wichtigsten Kriterien haben wir aber auch hier einmal aufgehührt.

Ausstattung

Die Ausstattung von deinem Rucksack sollte sich natürlich nach deinen Interessen richten. Grundsätzlich könnten aber folgende Features interessant sein:

  • Trinkblasenvorrichtung (Wenn du auch eine Trinkblase benötigst, findest du gute Produkte im Test für Trinkblasen)
  • Regenhülle (In unserem Beitrag über den Regenschutz von Rucksäcken erfährst du du alles zu diesem Thema)
  • Befestigung für Ski oder Bergequipment
  • spezielle Außentaschen
  • Halterung für Wanderstöcke

Rücken-Belüftung

Die Rückenbelüftung bei Wanderrucksäcken ist ein wichtiger Aspekt, der für den Tragekomfort und das Wohlbefinden beim Wandern von großer Bedeutung ist. Durch die körpernahe Passform eines Rucksacks und die damit verbundene begrenzte Luftzirkulation kann es leicht zu einer Ansammlung von Wärme und Schweiß am Rücken kommen. Um diesem Problem entgegenzuwirken, verfügen viele moderne Wanderrucksäcke über spezielle Rückenbelüftungssysteme.

Diese Belüftungssysteme bestehen häufig aus atmungsaktiven Materialien und luftdurchlässigen Polsterungen, die mit einem Netzgewebe (Mesh) kombiniert sind. Das Mesh liegt dabei nicht direkt am Rücken an, sondern bildet einen Abstand zwischen Rücken und Rucksack. Dadurch entsteht ein Luftkanal, der eine kontinuierliche Luftzirkulation ermöglicht. Die warme Luft kann entweichen, während frische Luft von unten einströmen und den Rücken kühlen kann. Dies führt dazu, dass der Wanderer weniger schwitzt und der Rucksack insgesamt angenehmer zu tragen ist, besonders bei hohen Temperaturen und intensiver körperlicher Anstrengung.

Verschiedene Hersteller verwenden unterschiedliche Technologien und Designs für ihre Rückenbelüftungssysteme, aber das Ziel ist immer das Gleiche: den Tragekomfort zu maximieren und das Schwitzen am Rücken zu minimieren.

Tragesystem

Bei einem Wanderrucksack ist das Tragesystem ein entscheidender Faktor für den Tragekomfort und die Unterstützung während der Wanderung. Es gibt einige wichtige Punkte, auf die man bei einem Tragesystem achten sollte:

  1. Einstellbarkeit: Das Tragesystem sollte gut an deine individuellen Körpermaße anpassbar sein. Achte auf verstellbare Schulterträger, einen höhenverstellbaren Brustgurt und einen Hüftgurt, der sich an deine Hüften anpassen lässt. Dadurch wird der Rucksack nah am Körper gehalten und das Gewicht gleichmäßig verteilt.
  2. Polsterung: Die Schulterträger und der Hüftgurt sollten ausreichend gepolstert sein, um Druckstellen und Scheuerstellen zu vermeiden. Eine angemessene Polsterung trägt dazu bei, dass der Rucksack auch bei längerem Tragen bequem sitzt.
  3. Belüftung: Ein gutes Belüftungssystem am Rücken ist wichtig, um das Schwitzen zu reduzieren. Mesh-Einsätze oder belüftete Polsterungen am Rücken sorgen für eine gute Luftzirkulation und tragen dazu bei, dass der Rücken trocken bleibt.
  4. Lastübertragung: Das Tragesystem sollte eine effektive Lastübertragung ermöglichen. Das bedeutet, dass der Großteil des Gewichts auf den Hüften getragen wird, anstatt auf den Schultern. Ein gut sitzender Hüftgurt verteilt das Gewicht auf die stabilen Hüftknochen und entlastet somit den Rücken und die Schultern.
  5. Flexibilität: Einige Wanderrucksäcke bieten die Möglichkeit, das Tragesystem an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen. Manche Modelle haben abnehmbare Hüftgurte oder Deckelfächer, die das Gewicht reduzieren, wenn sie nicht benötigt werden. Flexibilität im Tragesystem kann besonders bei verschiedenen Aktivitäten und Geländen von Vorteil sein.
  6. Stabilität: Das Tragesystem sollte stabil sein und den Rucksack sicher am Körper halten, damit er nicht hin- und herrutscht. Das ist besonders wichtig bei anspruchsvollem Gelände oder beim Bergsteigen.

Ein gut durchdachtes und komfortables Tragesystem ist essenziell, um deine Wanderungen angenehm und ermüdungsfrei zu gestalten. Beim Kauf eines Wanderrucksacks ist es daher ratsam, verschiedene Modelle anzuprobieren und auf die genannten Merkmale des Tragesystems zu achten, um den Rucksack zu finden, der am besten zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Hüftgurt

Bei Hüftgurten von Wanderrucksäcken gibt es einige wichtige Aspekte, auf die man achten sollte, da sie einen erheblichen Einfluss auf den Tragekomfort und die Stabilität des Rucksacks haben.

Die Größe und Einstellbarkeit des Hüftgurts ist entscheidend, denn der Hüftgurt sollte gut an die eigenen Hüften angepasst und eng anliegend sein, um das Gewicht des Rucksacks optimal auf die Hüften zu verteilen. Ein verstellbarer Hüftgurt ermöglicht eine individuelle Anpassung an die Körperform.

Die Polsterung des Hüftgurts ist wichtig, um Druckstellen zu vermeiden und ein angenehmes Tragegefühl zu gewährleisten. Hochwertige Polsterungen erhöhen den Komfort, besonders bei längeren Wanderungen.

Darüber hinaus sollte der Hüftgurt über stabile und leicht zu bedienende Verschlüsse verfügen, damit er sicher und zuverlässig geschlossen werden kann. Ein gut sitzender und gepolsterter Hüftgurt entlastet den Rücken und die Schultern spürbar, sodass man auch schwere Lasten bequem tragen kann.

Beim Kauf eines Wanderrucksacks ist es daher ratsam, die Passform und Qualität des Hüftgurts genau zu prüfen, um sicherzustellen, dass er den persönlichen Anforderungen gerecht wird und den Tragekomfort deutlich verbessert.

Außen & Innentaschen

Bei den Taschen eines Wanderrucksacks gibt es einige wichtige Aspekte, auf die man achten sollte, um eine effiziente Organisation und einen einfachen Zugriff auf die Ausrüstung während der Wanderung zu gewährleisten. Zunächst ist die Anzahl der Taschen von Bedeutung. Ein guter Wanderrucksack verfügt über mehrere Taschen in verschiedenen Größen, um die Ausrüstung geordnet zu verstauen. Ein geräumiges Hauptfach für größere Gegenstände wie Kleidung und Schlafsack ist essentiell, während kleinere Taschen für Snacks, Karten, GPS-Geräte oder Sonnenbrillen praktisch sind.

Aber auch die Positionierung der Taschen relevant. Taschen am Schultergurt oder am Hüftgurt bieten schnellen Zugriff auf wichtige Gegenstände, ohne den Rucksack absetzen zu müssen. Seitliche Mesh-Fächer sind ideal für Wasserflaschen und ermöglichen einfaches Greifen während des Gehens.

Aber auch auf die Qualität der Reißverschlüsse solltest du achten. Robuste und leichtgängige Reißverschlüsse gewährleisten eine langlebige Nutzung und verhindern das ungewollte Öffnen der Taschen. Bei der Auswahl eines Wanderrucksacks ist es ratsam, die Taschenstruktur und -platzierung zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass alles Notwendige gut organisiert und leicht zugänglich ist, während man unterwegs ist.

Unisex-Rucksack und Frauen-Rucksack

Bei Rucksäcken wird zwischen Unisex und Frauenmodellen unterschieden. Dabei ist ein Unisex-Rucksack weder speziell für Frauen noch speziell für Männer konzipiert. Die meisten Rucksäcke sind einfach Unisex, es gibt jedoch auch einen geringen Anteil von Rucksäcken die speziell für das weibliche Geschlecht bzw. kleine und schmale Menschen geeignet ist.

Wie viel kostet ein guter Wanderrucksack?

Ein guten Wanderrucksack kannst du bereits ab 70 € bekommen. Wenn du weitere Funktionalitäten wie Trinkblase, Regenhülle etc. wünscht kannst du aber auch, je nach Hersteller, bis zu 150 € in einen guten Rucksack investieren.

Wie schwer darf ein Wanderrucksack sein?

Das maximale Gewicht eines Rucksacks sollte immer in Relation zum eigenen Körper gemessen werden. Grundsätzlich gilt natürlich, dass jedes Kilo weniger auf dem Rücken über viele Kilometer eine Erleichterung ist.

20 % vom Körpergewicht sind gut zu tragen : Bei 80 Kg Gewicht ist ein Rucksack mit 16 Kg gut zu tragen. Alles unterhalb von 20 % des Körpergewichts geht also völlig in Ordnung solange man keine sehr schnelle Tour plant.

25 % vom Körpergewicht sind noch so grade im Rahmen: Bei 80 Kg Gewicht ist ein Rucksack mit 20 Kg noch grad im Rahmen des machbaren. Jedoch sollte man nicht weiter darüber hinaus kommen, denn mehr Gewicht sorgt für weniger Beweglichkeit und führt dadurch zu Bewegungseinschränkungen.

Grundsätzlich ist das Ziel bei Reisen mit dem Rucksack die gewonnene Mobilität im Gegensatz zu einem Koffer. Diese gewonnene Mobilität verliert man durch zu schwere Rucksäcke. Am besten probierst du aber auch selbst aus wie viel Gewicht für dich gut zu tragen ist.

Falls du weite Touren mit deinem Rucksack planst, sind Testläufe mit vollgepacktem Rucksack die beste Möglichkeit, um zu prüfen ob das Gewicht tragbar für dich ist.

Wie viel Volumen sollte ein Wanderrucksack haben?

Wenn du in erster Linie Tagestouren machen möchtest bist du mit 20 bis 30 Liter Volumen bestens gewappnet. Falls die Wanderung über mehrere Tagen geht, sollte dein Rucksack über 30 bis 50 Liter Volumen verfügen, denn dann werden auch Handtücher, Wechselkleidung, Kulturbeutel oder sogar Hüttenschuhe benötigt. Planst du weitere Touren mit Zelt, Isomatte, Schlafsack, Verpflegung und Wechselkleidung, sollte dein Rucksack über 50 bis 80 Liter Volumen verfügen.

Bei der Wahl das Wanderrucksacks empfiehlt es sich immer ein etwas größeres Modell zu wählen, denn jeder Rucksack ist komprimierbar. Natürlich sollte kein deutlich zu großes Modell gewählt werden.

Eine weitere wichtige Rolle spielt deine Ausrüstung, wenn du nur wenig Gepäck benötigst, kannst du mit einem kleinen Rucksack auch ein oder zwei Wochen unterwegs sein.

Welche Wanderrucksack-Marken sind gut?

Es gibt unzählige gute Rucksackhersteller besonders bekannt sind unter anderem:

  • Deuter
  • Vaude
  • Ortovox
  • Osprey
  • Gregory
  • Tatonka
  • Jack Wolfskin
  • Lowe Alpine
  • Salewa

Wie packt man einen Wanderrucksack richtig?

Das wichtigste beim Rucksack packen ist, dass überflüssiges Gepäck nicht im Rucksack landet. Der Schwerpunkt vom Rucksack sollte in etwa auf Schulterhöhe liegen.

  • Leichte Gegenstände wie z.B. Schlafsack kommen nach ganz unten.
  • Schwere Gegenstände sollten nah am Rücken verstaut werden.
  • Mittelschwere Dinge, wie Jacken, die man jederzeit benötigen könnte, kommen nach oben
  • Kleinigkeiten wie Snacks oder Wertgegenstände sind im Deckenfach gut aufgehoben

Tipp: Bei weiteren Touren bieten sich Packsäcke an, um das eigene Durcheinander zu strukturieren.

Wanderrucksack Test Fazit

Ich habe diverse Modelle für den Wanderrucksack Test ausprobiert und war am meisten vom Deuter Speed Lite begeistert. Das geringe Gewicht und der Sitz haben mich einfach überzeugt. Wenn etwas mehr Ausstattung und weniger das Gewicht eine Rolle spielt, ist für mich ganz klar der Deuter Futura mit dem Netzrücken die ideale Wahl. Aber auch der Osprey Talon hat mich mit tollen Features, bei geringem Gewicht und einem sehr guten Preis extrem angesprochen. Eine weitere Alternative die auch fürs Bergsteigen kompatibel ist, ist der Salewa Mountain Trainer 2, dieser überzeugt auch durch ein extrem gutes Tragesystem. Alternativ ist aber auch der Mammut Ducan eine super Wahl als Wanderrucksack. Ansonsten ist aber auch der Gregory Zulu etwas schwerer aber extrem durchdacht und eine super Begleitung beim Wandern.

Es gibt unzählige Rucksäcke und die hier verglichenen Wanderrucksäcke sind nur ein Bruchteil von dem was alles am Markt vorhanden ist, trotzdem sind die genannten Modelle sehr empfehlenswert und gehören zu den besten Wanderrucksäcken am Markt.

5/5 - (7 votes)
Outdoor Brüder
Outdoor Blog mit Ratgebern, Tests und Vergleichen von Outdoor-Ausrüstung sowie Erfahrungsberichte zu Wanderungen.

*Wir suchen für euch nach Produkten, von denen wir glauben, dass sie euch einen Mehrwert bieten. Die Auswahl der Produkte erfolgt subjektiv und ist unabhängig von Herstellern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops, von denen wir beim Kauf eines Produktes ggf. eine Provision erhalten.

© Outdoor Brüder 2022
cross
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram